Steuern und Steuerstrafrecht

Steuern und Steuerstrafrecht

Aufgrund des Sozialstaatsprinzips ist der Staat auf die Steuerbeiträge angewiesen. Das Steuerrecht ist in Deutschland prinzipiell sehr detailliert geregelt. Steuerrechtliche Reglungen sind jedoch bekanntlich nicht einfach. Ihre korrekte Einhaltung wird aber strikt geprüft. Steuerhinterziehung ist kein Kavaliersdelikt und wird strafrechtlich streng geahndet. So müssen Sie nicht nur als Gewerbebetreibender, sondern auch als Freiberufler, Grundstückseigentümer oder Erbe Steuern zahlen. Falls sich hierzu Fragen ergeben, oder gegen Sie ein Verfahren wegen Steuerhinterziehung eingeleitet wurde, empfehlen wir Ihnen einen Rechtsanwalt einzuschalten.

Fachartikel zum Thema: Steuern und Steuerstrafrecht

Thema: Abgabenrecht

Thema: Steuerstrafrecht

Thema: Körperschaftssteuerrecht

anwalt24 Fachartikel

(Drohende) Kündigung oder Aufhebungsvertrag? Wir bieten Informationsveranstaltungen zum Thema: Arbeitgeberseitige betriebsbedingte Kündigung

08.09.20081764 Mal gelesen

Viele Arbeitnehmer sehen sich in der heutigen Zeit dem Verlust ihres Arbeitsplatzes ausgesetzt. Die Unternehmen Nokia, Hertie und Karstadt sind jüngste Beispiele für (drohende) Massenkündigungen. Ist das "Schreckgespenst Kündigung" erst einmal in die Welt gesetzt, befürchten auch langjährig beschäftigte Arbeitnehmer drohende Arbeitslosigkeit. Es folgt Ratlosigkeit...!

 

Wir bieten Informationsveranstaltungen zum Thema Kündigung:

- welche Rechte und Pflichten habe ich bei einer Kündigung?

- wie reagiere ich, wenn mein Arbeitgeber mir eine Kündigung aushändigt?

Thema: Internationales Steuerrecht

Thema: Einkommensteuerrecht

Thema: Steuerrecht

Thema: Steuergestaltung

anwalt24 Fachartikel

Die Verdachtskündigung!

20.03.2008441 Mal gelesen

 Das Bundesarbeitsgericht bestätigt seine ständige Rechtsprechung zur Verdachtskündigung. Hiernach kann nicht nur die vollendete Tat, sondern auch der schwerwiegende Verdacht einer strafbaren Handlung oder einer sonstigen schweren Pflichtverletzung einen wichtigen Grund zur außerordentlichen Kündigung darstellen.

Thema: Steuerstreitführung

Thema: Umsatzsteuerrecht

Thema: Zollrecht