Fachanwalt Steuerrecht

Fachanwalt Steuerrecht

Steuern zahlen ist ethische Verpflichtung und Last zugleich, die man gerne vermeiden möchte. Aber ohne Steuern kann der Staat seine Aufgaben nicht erfüllen. Das Steuerrecht ist ein komplexer Teil von zwei großen Rechtsgebiete des öffentlichen Rechts und Verwaltungsrechts. Das Steuerrecht ermöglicht die Orientierung der Verteilung steuerlicher Lasten an der Gerechtigkeitsidee.

Wie wird man Fachanwalt für Steuerrecht?

Die Fachanwaltschaft für Steuerrecht war eine der ersten in Deutschland. Rechtsanwälte haben die Möglichkeit, einen Fachanwaltslehrgang für das Rechtsgebiet Steuerecht zu besuchen um den dazugehörigen Fachanwaltstitel zu erwerben. Die Bewerber müssen besondere Kenntnisse in den aufgelisteten Bereichen nachweisen.

  • Buchführung und Bilanzwesen einschließlich des Rechts der Buchführung und des Jahresabschlusses,
  • Allgemeines Abgabenrecht einschließlich Bewertungs- und Verfahrensrecht,
  • Besonderes Steuer- und Abgabenrecht in den Bereichen:
  • a) Einkommen-, Körperschaft- und Gewerbesteuer,
  • b) Umsatzsteuer- und Grunderwerbsteuerrecht,
  • c) Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht.
  • Grundzüge des Verbrauchsteuer-, Außensteuer- und des Steuerstrafrechts.

Zum Erwerb des Fachanwaltstitels für Steuerrechts ist es ebenfalls erforderlich - wie bei allen Fachanwaltschaften - besondere praktische Erfahrungen nachweisen zu können. Die Fachanwaltsordnung fordert von Bewerbern einen Nachweis über 50 bearbeitete Fälle. Unter diesen Fällen müssen mindestens 10 rechtsförmliche Verfahren, also Einspruchs- oder Klageverfahren, fallen. Außerdem müssen sich jeweils mindestens fünf Fälle auf drei der in der Fachanwaltsordnung genannten Rechtsgebiete beziehen.

Wann brauchen Sie einen Fachanwalt für Steuerrecht?

Nach der Fachanwaltsbezeichnung ist der Fachanwalt für Steuerrecht Experte im Bereich des Steuerwesens. Er kann Sie im Steuerstreit mit dem Finanzamt unterstützen. Angefangen vom Einspruchsverfahren bis zur Klage vor dem Finanzgericht, über die Vertretung im steuerstrafrechtlichen Ermittlungsverfahren wegen Steuerhinterziehung oder Steuerverkürzung bis hin zur Verteidigung vor dem Strafgericht.

Grundsätzlich können Sie ebenfalls eine Rechtsberatung zum Thema Steuern bei einem Fachanwalt für Steuerrecht bekommen. Er unterstützt nicht nur Privatpersonen, die in einem Angestelltenverhältnis beschäftigt sind bei Fragen zu steuerrechtlichen Angelegenheiten, sondern ebenfalls Unternehmen oder Freiberufler. Ein Fachanwalt für Steuerrecht klärt Sie bezüglich der Unternehmensbesteuerung und den Unterschieden zwischen Kapital- und Personengesellschaften auf. Auch Unternehmen müssen Steuern zahlen. Dazu gehören die Ertragssteuern, die Verbrauchssteuern und die Substanzsteuern, bei dem bestimmte Vermögen (z.B. Häuser oder Grundstücke) versteuert werden müssen.

Freiberufler müssen keine Gewerbesteuer zahlen. Wissenschaftliche, künstlerische, erzieherische und schriftstellerische Tätigkeiten unterliegen nicht der Gewerbeordnung. Liegt eine Steuerfahndung vor, kann ein Fachanwalt für Steuerrecht mit seinen speziellen fachlichen Kenntnissen bei steuerrechtlichen Fragen und deren Aufklärung helfen und seine Mandanten durch eine effektive Verteidigung unterstützen. Der Fachanwalt für Steuerrecht kann für den Mandanten die Selbstanzeige einreichen und steht diesem während des Verfahrens zur Seite.

Als Steuerpflichtiger können Sie vom Fachanwalt für Steuerrecht gegenüber dem Finanzamt in Prüfungs-, Festsetzung- und Rechtsbehelfsverfahren vertreten werden.

Fachanwälte für Steuerrecht in Ihrer Nähe: