Schule und Hochschule

Das Hoch/- Schulrecht befasst sich mit Rechtsfragen im Bereich von Schulen und Hochschulen. So können Sie gegen Missstände an der Schule ihres Kindes rechtlich vorgehen. Oder wurde Ihre Bewerbung für einen Studiengang abgelehnt? Nicht immer müssen Sie eine Ablehnung hinnehmen. Wussten Sie zum Beispiel, dass Sie sich in einen Studiengang einklagen können, wenn die Universität trotz Ablehnung viele unbesetzte Plätz hat. Letztlich sind für Auszubildende und Studenten auch Fragen der Finanzierung relevant. Es gibt einig Möglichkeiten wie einen Antrag auf BAföG oder einen Studienkredit. Nicht nur beim BAföG-Antrag ist einiges zu beachten, sondern es stellen sich auch nachträgliche Fragen wie „Darf ich daneben einen Aushilfejob ausüben“ oder „Wird das Kindergeld oder ein Stipendium angerechnet?“. Hier kann ein Anwalt Klarheit schaffen.

Schule und Hochschule-Themen

Die Schulplatzklage in Bremen

Die Schulplatzklage in Bremen

12.03.20143288 Mal gelesen
Der Artikel stellt die Möglichkeit dar, sich in Bremen beim Übergang von der Grundschule in weiterführende Schule in die Wunschschule einzuklagen, wenn man bei der Vergabe der Schulplätze leer ausgegangen ist bzw. nur einen Platz an einer eigentlich nicht gewollten Schule erhalten hat.

Thema: Schulrecht

Argentinien - Anleihen: Bundesverfassungsgericht entscheidet zugunsten der Anleger

23.08.20071009 Mal gelesen

Kapitalanleger, die Inhaberschuldverschreibungen der Republik Argentinien (sog. "Argentinien - Anleihen") bei Ihrer Hausbank erworben und in der Folgezeit massive Kursverluste erlitten haben, können sich jetzt berechtigte Hoffnungen auf die erfolgrecihe Durchsetzung ihrer Ansprüche vor Gericht machen. Zunächst hatten mehrere Anleger vor dem LG und dem OLG Frankfurt a.M. geklagt. Zwar gab Ihnen das Gericht in der Sache Recht.

Thema: Prüfungsrecht

Keine Restschuldbefreiung bei verspäteter Antragstellung

Keine Restschuldbefreiung bei verspäteter Antragstellung

21.08.2013228 Mal gelesen
Eröffnet das Gericht aufgrund eines Gläubigerantrages das Insolvenzverfahren über das Vermögen des Schuldners und stellt der Schuldner danach Antrag auf Restschuldbefreiung, ist dieser nach Ansicht des Amtsgerichts Stuttgart zurückzuweisen, wenn das Insolvenzgericht die erforderliche Belehrung zur

Thema: Hochschulrecht