Fachanwalt Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Fachanwalt Miet- und Wohnungseigentumsrecht

In Deutschland leben 57 Prozent der Bevölkerung in einem Mietverhältnis. Das Mietverhältnis kann unnötig belastend sein - von der Vertragsgestaltung über die Abrechnung der Betriebskosten bis hin zur Kündigung. Mit der Vermietung von Wohnungseigentum sind viele Rechte und Pflichten verbunden, die jeder Immobilienbesitzer kennen sollte. Enthält der Mietvertrag eine unwirksame Schönheitsreparaturklausel? Kann der Vermieter vom Mieter die Bezahlung der Betriebskosten verlangen? Geltendmachung von Mietminderungsansprüchen? Um eine Spannung zwischen Parteien zu vermeiden, soll ein Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht den Fall übernehmen.

Das Mietrecht

Das Mietrecht ist ein komplexes Rechtsgebiet und regelt alle Rechte und Pflichten von Vermieter und Mieter bei Wohn- und Geschäftsräumen. Unter Mietverhältnisse fallen nach der Terminologie des BGB über Wohnräume, die zu Wohnzwecken vermietet werden. Wohnraum ist jeder Raum, der zum Wohnen geeignet und bestimmt ist. In Sachen Gestaltung und Überprüfung von Mietverträgen stehet Ihnen für die Problemlösung einen qualifizierten Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht zu Verfügen. Er kann sie auch in allen Fragen des Mietrechts und Wohnungseigentumsrecht außergerichtlich und gerichtlich vertreten.

Das Wohnungseigentumsrecht

Das Wohnungseigentumsrecht umfasst alle Regelungen über das Eigentum am formal geteilten Grundstück. Das Wohnungseigentum kann an einem bestehenden Gebäude oder aber auch an einem erst noch zu errichtenden Gebäude begründet werden. Unter Wohnung ist eine Räumlichkeit für Menschen zu verstehen, die so ausgestattet ist, dass sie den Menschen auf Dauer die Führung eines selbstständigen Haushalts ermöglicht.

Bei der Änderung des Teilungsvertrags oder der Teilungserklärung wenden Sie an einen kompetenten Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht. Für Mandanten kann er die Prüfung und Änderung des Teilungsvertrags und der Teilungsänderung übernehmen.

Wie wird man Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht?

Für alle Rechtsanwälte, die Sie sich auf dem Fachgebiet Miet- und Wohnungseigentumsrecht spezialisieren und einen Fachanwaltschaftstitel erwerben möchten, müssen erforderliche besondere Kenntnisse in folgenden Bereichen nachweisen: 

  • Recht der Wohnraummietverhältnisse,
  • Recht der Gewerberaummietverhältnisse und Pachtrecht,
  • Wohnungseigentumsrecht,
  • Maklerrecht, Nachbarrecht und Grundzüge des Immobilienrechts,
  • Miet- und wohnungseigentumsrechtliche Bezüge zum öffentlichen Recht, einschließlich Steuerrecht,
  • Miet- und wohnungseigentumsrechtliche Besonderheiten des Verfahrens- und Vollstreckungsrechts.

Fachanwälte für Miet- und Wohnungseigentumsrecht in Ihrer Nähe

Fachartikel zum Thema: Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Nachbarrecht Nachbarklage

Der Anwalt als Zeugen- und Verletztenbeistand im Strafverfahren

19.06.2006 3614 Mal gelesen

Die beratende anwaltliche Tätigkeit zugunsten eines Zeugen oder Verletzten im Strafverfahren wird oftmals gänzlich übersehen oder deren Wichtigkeit verkannt. Insbesondere im Schwurgerichtsverfahren besteht oftmals die Selbstbelastungsgefahr des Zeugen nach § 55 StPO, wenn er sich in einem - absehbaren -anschließenden Verfahren als Angeklagter wiederfindet. Schließlich erläutere ich noch die Grundsätze der Nebenklage.

Weitere Fachanwälte für Miet- und Wohnungseigentumsrecht in Ihrer Stadt finden

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

Ö

P

R

S

T

Ü

U

V

W

Z