Ordnungswidrigkeit und Bußgeld

Ein „Knöllchen“ ist nie erfreulich, jedoch nicht die einzige Möglichkeit unerfreuliche Post von der Stadtverwaltung zu erhalten. Jemand der Selbstständig tätig ist muss sich einer jährlichen Kontrolle unterziehen und kann bei Verstößen, gegen das jeweilige Gesetz oder die jeweilige Verordnung, ein Bußgeld erhalten. Es kann sein, dass Sie der Meinung sind sie haben sich vollkommen korrekt verhalten und es bestünde kein Anlass für ein Bußgeld. Ein Widerspruch ist schnell erhoben, aber auch genauso schnell abgelehnt. Empfehlenswert ist es jemanden an der Seite zu haben, der sich mit der Materie auskennt und Sie fachgerecht beraten kann.

Ordnungswidrigkeit und Bußgeld-Themen

„Schweigen ist Gold“: iPod am Steuer erlaubt – dies eröffnet weitreichende Verteidigungsmöglichkeiten auch beim Handyverstoß

24.04.201754 Mal gelesen

Jeder weiß, dass es verboten und mit Bußgeld und Punkten in Flensburg bedroht ist, sein Mobiltelefon während der Fahrt zu benutzen. Doch ein Handy ist nicht das einzige Gerät, mit dem man telefonieren kann. In einer rechtlichen Grauzone bewegt sich unter anderem der iPod Touch, der grundsätzlich mithilfe verschiedener Apps – wie beispielsweise Skype oder Face Time – auch für ein Telefonat benutzt werden kann.

Erneute Fehlmessungen: Blitzer in Hückeswagen blitzte jedes Auto – egal bei welcher Geschwindigkeit

11.04.2017255 Mal gelesen
Die Aufregung um Blitzer-Falschmessungen scheint nicht abzureißen. Schon wieder hat ein Blitzgerät fehlerhafte Messungen durchgeführt. In Hückeswagen an der B 237 wurde ein Blitzer durch Wind und Wetter so beschädigt, dass er alle vorbeifahrenden Autos blitze - und zwar bei jeder Geschwindigkeit.

Life Traded Insurance Portfolio Germany (Life TIP III) – Versicherungsnehmer realisieren hohe Verluste bei dem Fonds Euro TLSI Class Shares

28.10.2016189 Mal gelesen
Es zeichnete sich bereits über die Jahre ab, dass bei der Life Traded Insurance Portfolio Germany (Life TIP III) erhebliche Verluste insbesondere bei dem Fonds Euro TLSI Class Shares eintreten werden. Nun steht es schwarz auf weiß: Wer beispielsweise zu 100 Prozent in den Fonds mit US-amerikanischen Policen (Euro TSLI Class Shares) investiert hat, realisiert einen Verlust von über 80 Prozent. Etwas positiver fällt es für die Versicherungsnehmer aus, die nicht ausschließlich in den TSLI angelegt haben, sondern zu einem bestimmten Prozentsatz auch in den Fonds mit gebrauchten britischen Lebensversicherungen (Traded Endowment Policies).

Thema: Bußgeldrecht

Thema: Ordnungswidrigkeitenrecht