Fachanwalt Transport- und Speditionsrecht

Fachanwalt Transport- und Speditionsrecht

Täglich werden in Deutschland Waren und Güter vom Sender zum Empfänger transportiert. Diese Tätigkeiten betreffen eine hohe Anzahl von Unternehmen. Wer haftet bei einem grenzübergreifenden Transport? Wann hat einen Frachtführer Anspruch auf das Standgeld? Auf diese und weitere Fragen aus dem Rechtsbereich Transport- und Speditionsrecht bekommen Sie die passende Rechtsberatung von einem kompetenten Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht.

Jetzt Bestellen - die letzten Jahre wurde der Prozent der Onlinebestellungen stark angestiegen. Nach einer Prognose soll sich die Gesamtzahl der E-Commerce-Nutzer in Deutschland im Jahr 2023 auf 78,3 Millionen belaufen. Zu den wichtigsten Geschäftsfelder zählen in Deutschland die industrielle Logistik, die Konsumgüterdistribution und- Kontraktlogistik sowie allgemeine Ladungsverkehre.

Das Transportrecht

Das Transportrecht besteht aus sämtlichen Facetten des Gütertransports zu Wasser, zu Lande und in der Luft. Grundlage für das Transportrecht ist das Frachtenrecht. Transportunternehmen sind oft konfrontiert mit der Kündigung eines Frachtvertrages. Für Ihre entstandenen Rechtsfrage zu einem Rechtskonflikt beauftragen Sie einen spezialisierten Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht.

Das Speditionsrecht

Es ist ein Teil des Transportrechts und gehört zum Handelsrecht. Das Speditionsrecht kommt zur Anwendung, wenn sich Lade- oder Abladeort in Deutschland befinden.

Ein Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht kann seinen Mandanten in allen Fragen des Transport- und Speditionsrechts beraten und vertreten. Zu seinen Aufgaben zählen auch Geltendmachung von Ausgleichansprüche, der Vertrag- und AGB- Gestaltung.

Wie kann man Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht?

Fachanwälte sind Rechtsanwälte, die auf einem bestimmten Fachgebiet besondere theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrungen nachweisen können. Für den Titel "Fachanwalt Transport- und Speditionsrecht" sind folgende Kenntnisse erforderlich:

  • Recht des nationalen und grenzüberschreitenden Straßentransports einschließlich des Rechts der allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Transportversicherungsbedingungen
  • Recht des nationalen und grenzüberschreitenden Transports zu Wasser, auf der Schiene und in der Luft,
  • Recht des multimodalen Transports,
  • Recht des Gefahrguttransports, einschließlich diesbezüglicher Straf- und Bußgeldvorschriften,
  • Transportversicherungsrecht,
  • Lagerrecht,
  • Internationales Privatrecht,
  • Zollrecht und Zollabwicklung im grenzüberschreitenden Verkehr sowie Verkehrssteuern,Besonderheiten der Prozessführung und Schiedsgerichtsbarkeit.

Fachanwälte für Transport- und Speditionsrecht in Ihrer Nähe

Fachartikel zum Thema: Transport- und Speditionsrecht

Transportrecht

Vorteile und Nachteile der sogenannten Internet-Scheidung oder Online-Scheidung

16.11.2005 3164 Mal gelesen

In den letzten Jahren häuft sich die Werbung mit dem Angebot einer sog. Internet- oder Onlinescheidung.

  

Diese Ausdrücke sind irreführend, da hier keine Scheidung über das Internet angeboten wird. Eine Scheidung über das Internet gibt es nämlich nicht. Es wird aber bei den Interessenten zumindest zunächst der Eindruck erweckt, es könne eine Scheidung über das Internet schneller und preiswerter durchgeführt werden.

Transportversicherungsrecht

Steuerliche Behandlung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften

03.03.2006 2144 Mal gelesen

Steuerliche Vorteile bleiben weiter Ehepaaren vorbehalten, eingetragene Lebenspartnerschaften können davon nicht profitieren.

Gleichgeschlechtliche Partnerschaften haben keinen Anspruch darauf, steuerlich gemeinsam veranlagt zu werden. Das Finanzgericht Berlin hat eine entsprechende Klage abgewiesen und darauf hingewiesen, dass ein Wahlrecht hinsichtlich der Veranlagung lediglich Ehegatten zusteht. Daran ändert auch das Vorliegen eines Partnerschaftsvertrags nichts.
Speditionsrecht

Rechtsnatur der Wohnungseigentümergemeinschaft - Teilrechtsfähigkeit

21.11.2005 5079 Mal gelesen

Nach neuester Rechtsprechung des BGH wurde die Teilrechtsfähigkeit der Wohnungseigentümergemeinschaft anerkannt.

Die Rechtsfähigkeit umfasst Teilbereiche des Rechtsverkehrs bei denen die Wohnungseigentümer im Rahmen der Verwaltung des gemeinschaftlichen Eigentums als Gemeinschaft am Rechtsverkehr teilnehmen. Es bezieht sich somit auf Rechtshandlungen im Außenverhältnis.

Möglich ist aber auch die Verfolgung von gemeinschaftlichen Beitrags- oder Schadenersatzansprüchen gegen einzelne Wohnungseigentümer im Innenverhältnis.

Weitere Fachanwälte für Transport- und Speditionsrecht in Ihrer Stadt finden

A

B

D

E

F

G

H

K

M

N

O

P

R

S

U

W