Mensch geht Treppen hinauf

Rechtsanwalt

Andreas Jäger

Termin vereinbaren
  • Fachanwalt für Erbrecht
  • Fachanwalt für Familienrecht
GKS Rechtsanwälte
Morianstr. 3
42103 Wuppertal
(0202) 2 45 67 40

Weitere Informationen über mich

Mit einem Klick zur Online-Beratung bei RA Andreas Jäger!

Persönliches: 

  • Geboren 1967 in Krefeld 
  • Studium der Rechtswissenschaften in Bonn 
  • Seit 1997 Rechtsanwalt 
  • Seit Januar 1999 in der Kanzlei GKS, vormals Panke & Partner 
  • Sprachen Deutsch, Englisch 
  • Zugelassen bei allen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten 
  • Fachanwalt für Erbrecht
  • Fachanwalt für Familienrecht
  • Mediator

 
Standpunkt:

Die Notwendigkeit fachkompetenter Beratung zeigt sich auf dem Gebiet des Ehe- und Familienrechts in besonderem Maße. Denn wie in keinem anderen Rechtsgebiet sind hier die Auswirkungen für den Mandanten besonders einschneidend. Hinzu kommt, dass die Komplexität der rechtlichen Auswirkungen einer Ehescheidung eine Spezialisierung anwaltlicher Tätigkeit erfordern. Eine fachanwaltliche Ausrichtung ist daher in jedem Falle anzuraten.

 Denn sind die Hochzeitsglocken längst verklungen und die einst glücklichen Eheleute trennungs- und möglicherweise auch scheidungsbereit, so sind umfassende Regelungen für Gegenwart und Zukunft notwendig. Haben die Eheleute keinen Ehevertrag geschlossen, so ist mit Fantasie und präziser Kenntnis der Gesetzeslage und der hierzu ergangenen Rechtsprechung ein umfassendes Lösungskonzept für den Mandanten zu erstellen. Dies betrifft insbesondere die Gebiete Sorge- und Umgangsrecht für etwaig vorhandene gemeinschaftliche Kinder, Regelung von Unterhaltsfragen sowohl für Kinder, als auch für getrenntlebende Ehepartner, Teilung des Hausrats, Trennung der Parteien auch in vermögensrechtlicher Hinsicht innerhalb und außerhalb des sog. Zugewinnausgleichs, Abklärung der versicherungs- und steuerrechtlichen Situation, Zuweisung der Ehewohnung etc.

 Sinnvoll ist es, jedenfalls die vorgenannten Schwerpunkte zu regeln, solange sich beide Ehepartner noch gut verstehen und möglicherweise noch gar nicht an Trennung oder Scheidung denken. Ein Ehevertrag hilft insoweit, viele Probleme gar nicht erst entstehen zu lassen oder jedenfalls wesentlich leichter - und damit häufig auch wesentlich kostengünstiger - zu lösen. Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch über Möglichkeiten, Ihre nichteheliche Lebensgemeinschaft oder Ihre Ehe auf eine interessengerechte und ausgewogene vertragliche Grundlage zu stellen.

Sind Sie in der - mehr oder weniger - glücklichen Situation, dass die beabsichtigte Trennung/Scheidung einvernehmlich erfolgen soll, so können Sie Zeit, Geld und Nerven durch den von uns angebotenen Online-Scheidungs-Service sparen (www.internetscheidung.de). In allen anderen Fällen vereinbaren Sie bitte einen Besprechungstermin mit unserem Sekretariat, damit wir die einzelnen Problemfelder ausführlich besprechen und individuelle Lösungskonzepte entwickeln können.

 Das Erbrecht erfordert ähnlich wie das Familienrecht ein hohes Maß an Fingerspitzengefühl, will man den Mandanten nicht in hohe Kosten treiben. Erbauseinandersetzungen sind nicht nur rechtlich schwierig, sondern zudem äußerst konfliktbeladen und damit aufgrund der zumeist hohen Streitwerte kostenintensiv. Hier ist vorausschauende Beratung im Erbfall gefragt, die konfliktvermeidend und zielstrebig arbeitet. Zielstrebig in diesem Zusammenhang bedeutet, die Erbengemeinschaft, die von vornherein auf Trennung angelegt ist, so zügig und effektiv wie möglich auseinanderzusetzen.

Um das Erreichen dieses Ziels zu erleichtern, kann der Erblasser bereits zu Lebzeiten einiges in die Wege leiten. Eine intelligente Erfolgeplanung vermeidet spätere Konflikte und schont damit insbesondere den Nachlass. Wer also möchte, dass sein sauer verdientes Vermögen möglichst ungeschmälert, dazu noch steueroptimiert, denjenigen zufließt, die es nach seinem Willen erhalten sollen, sollte sich frühzeitig in anwaltliche Beratung begeben, um eine zielführende Erbfolgeplanung zu erarbeiten.

Und hier gilt: Je früher, desto besser. Denn auch der vorausschauendste Erblasser mit dem besten Anwalt kann eines nicht planen: Den Zeitpunkt des Erbfalles. Der Tod lässt sich leider nicht planen. Daher regeln Sie die Dinge lieber jetzt statt in ungewisser Zukunft.

Sollten Sie weitere Informationen zum Erbrecht, Erbfolgeplanung, Erbschaftssteuer etc. benötigen, so stehen wir Ihnen als Spezialisten für das Erbrecht qualifiziert zur Verfügung.

Andreas Jäger
Rechtsanwalt

Fachanwalt für Erbrecht
Fachanwalt für Familienrecht

 

Kanzleinews

GKS Rechtsanwälte mit Award für Pressearbeit ausgezeichnet!

10.10.2011462 Mal gelesen

Die Wuppertaler Anwaltskanzlei GKS Rechtsanwälte hat den Eurojuris Presseaward 2011 gewonnen. Der Preis, der vom internationalen Anwaltsnetzwerk "Eurojuris" für herausragende Anstrengungen und überdurchschnittliches Engagement in der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit verliehen wird, findet damit nach 2008 schon zum zweiten Mal den Weg nach Wuppertal.

Rechtsanwalt Andreas Jäger: "Wir freuen uns natürlich sehr über diese Auszeichnung. Sie zeigt, dass wir es in 2011 wieder geschafft haben, Mandanten und Rechtsratssuchende durch Informationsartikel, Checklisten, Vorträge und Interviews auf hohem Niveau über aktuelle Rechtsthemen zu informieren".

Liane Allmann, Geschäftsstellenleiterin von Eurojuris Deutschland e.V., hob zur Verleihung des Preises besonders die Mandantenorientierung und die Kontinuität in der externen Kommunikation der Kanzlei hervor. Hier werde echter Zusatznutzen erbracht, der zu einer Sensibilisierung der Rechtssuchenden und zur direkten Problemlösung führe.

Der Startschuss für die gezielte Pressearbeit fiel im Jahr 2007. Mittlerweile hat Rechtsanwalt Andreas Jäger schon ein ganzes Medienteam um sich herum aufgebaut. Mit ihm zusammen arbeiten Rechtsanwalt Dr. Marc Jüngel sowie der wissenschaftliche Mitarbeiter Felix Linden und die Fachsekretärin Gabriele Piorek ständig daran, Rechtsinformationen für Jedermann auf den Punkt und vor allem verständlich aufzubereiten.

„Wir haben von unseren Lesern mittlerweile schon oft gehört, dass unsere Informationsbeiträge gerade für juristische Laien gut verständlich sind. Das freut uns natürlich sehr und ist zugleich ein Ansporn, uns auch in Zukunft nicht nur als kompetenten, sondern auch als verständlichen Ansprechpartner zu positionieren“ so Dr. Jüngel.

„Ein kanzleiinternes Medienteam ist natürlich nur die Basis des Erfolgs“ so RA Jäger. „Schon seit 2007 arbeiten wir sehr erfolgreich mit der Kölner Strategieberatung ‚Die Botschafterin‘ sowie der Essener PR-Agentur ‚vom stein pr‘ zusammen – diese beiden Partner waren auch in diesem Jahr wieder die Garanten für den Gewinn des Presseawards. Durch die Unterstützung der Botschafterin und vom stein pr konnten wir unsere Medienarbeit stetig verbessern und immer neue, kreative Ideen und Kanäle finden, um unsere Mandanten umfassend zu informieren.“

http://www.gks-rechtsanwaelte.de

Ehe, Scheidung & Unterhalt

22.08.2011631 Mal gelesen

In der anwaltlichen Praxis gibt es gerade, was die Rechtsgebiete um Ehe, Scheidung und Unterhalt angeht, äußerst populäre Irrtümer, die sich zu alledem auch als sehr hartnäckig erweisen.

Von der „Annullierung“ einer Kurzehe über den privatschriftlichen Abschluss von Scheidungsfolgenvereinbarungen bis zur Gütertrennung nach der Scheidung haben wir daher auf unserer Präsenz www.internetscheidung.de die zehn am weitesten verbreiteten Irrtümer – und wie Sie diesen entgehen können – in einer kostenlosen Checkliste zusammengefasst.

Direkt zur Checkliste gelangen Sie hier (Klick!). 
 

GKS Rechtsanwälte erhalten Award für Pressearbeit

07.10.2008938 Mal gelesen

Bei der Generalversammlung des europäischen Anwaltsnetzwerkes Eurojuris im September 2008 ging der diesjährigen Preis für die

Beste Pressearbeit 2008

an die Wuppertaler Kanzlei GKS Rechtsanwälte. Die Kanzlei wurde mit der Verleihung des Awards für ihr weit überdurchschnittliches Engagement in der Zusammenarbeit mit Medien und Presse ausgezeichnet. Besonders hervorgehoben wurden dabei die regelmäßig zur Verfügung gestellten Checklisten, die sich durch ihre problembewusste Mandantenperspektive und einfache Verständlichkeit auszeichnen.

GKS Rechtsanwälte sind Mitglied im internationalen Anwaltsnetzwerk Eurojuris, dem europaweit mehr als 5.500 primär wirtschaftsrechtlich orientierte Kanzleien angehören.
 

www.gks-rechtsanwaelte.de

Internetscheidung von GKS jetzt noch besser, schneller und moderner!

22.02.2008887 Mal gelesen

Als wir für einvernehmliche Scheidungen eine unkomplizierte und günstige Online-Scheidung anboten, war GKS Rechtsanwälte im Jahr 2004 eine der ersten Kanzleien in Deutschland. Nun sind einige Jahre vergangen, und wir können sagen: Es ist ein voller Erfolg. Online-Scheidungen sind für alle Beteiligten einfacher: Es geht schneller, es gibt weniger Streit, es funktioniert bequem von Zuhause aus oder am Arbeitsplatz. Nun haben wir unsere Homepage internetscheidung.de noch besser, schneller und moderner für unsere Mandanten gestaltet. Schauen Sie doch einfach mal bei uns herein.

Scheidungskosten online mit Kostenrechner berechnen!

01.02.20066510 Mal gelesen

Auf unserer Homepage

 

haben wir nun die Möglichkeit geschaffen, dass der Rechtsuchende ohne Kenntnis von Kostengesetzen oder Streitwerten die Kosten seiner Ehescheidung individuell über einen Kostenrechner ermitteln kann. Dieser Service dient dazu, sich zu einem frühen Zeitpunkt - also bereits vor Beauftragung eines Rechtsanwalts - einen genauen Überblick über die anfallenden Kosten der Ehescheidung verschaffen zu können. Es soll hierdurch ein Beitrag zu mehr Transparenz der Anwaltsvergütungen und Gerichtskosten geleistet werden.

Hier geht's zum:  Kostenrechner