Familienrecht

Das Familienrecht ist der Oberbegriff für gesetzliche Reglungen im Bereich der Ehe, der Lebenspartnerschaft und dem Rechtsverhältnis von Verwandten untereinander. Die meisten Rechtsstreitigkeiten bewegen sich im Bereich des Sorge- und Scheidungsrechts. Das Vormundschafts- und Betreuungsrecht zählen ebenfalls zum Rechtsgebiet Familienrecht. Aufgrund seiner emotionalen Befangenheit findet sich neben dem allgemeinen Prozessrecht auch besondere prozessuale Reglungen (FamFG).

Fachartikel zum Thema: Familienrecht

Kauf einer gemeinsamen Immobilie von Partnern einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft. Was ist im Falle der Trennung zu beachten??

13.03.201922 Mal gelesen
Erwerben Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft eine gemeinsame Immobilie sollte der gemeinsame Kauf durch einen Vertrag abgesichert werden. Dies ist sowohl für den Fall der Trennung sinnvoll, aber auch, wenn unterschiedlich hohe Eigenkapitalquoten bzw. Tilgungsraten erbracht werden.

Schlaganfallopfer lehnt Sohn als Betreuer ab – Kopfbewegen als Willenserklärung vor Gericht verwertbar

27.12.201861 Mal gelesen
Nachdem eine 81-jährige Frau einen schweren Schlaganfall erlitten hatte, entschied das Amtsgericht über die Bestellung eines Berufsbetreuers, der ihr in rechtlichen Angelegenheiten zur Seite stehen sollte. Der Sohn der Dame war allerdings der Auffassung, dass er als Familienangehöriger am besten...

Scheidung und Trennungsjahr

07.11.201833 Mal gelesen
Nach § 1565 Abs. 1 BGB kann eine Ehe geschieden werden, wenn sie gescheitert ist. Die Ehe ist gescheitert, wenn die Lebensgemeinschaft der Ehegatten nicht mehr besteht und nicht erwartet werden kann, dass die Ehegatten sie wiederherstellen.