Schaden, Versicherung und Haftpflicht

Ein Schaden ist schnell passiert. Gut wenn man hiergegen versichert ist. Jedoch sind seitenlange und intransparente allgemeine Versicherungsbedienungen (AVB) in der Versicherungspraxis keine Seltenheit. Ebenso kann im Rahmen eines Versicherungswechsels (Umdeckung) Deckungslücken entstehen, über die nicht hinreichend aufgeklärt wird. Oder Ihre Haftpflichtversicherung will, aus welchen Gründen auch immer, den Schaden nicht regulieren. Auch können Sie auf Behandlungskosten sitzen bleiben, die die gesetzliche Krankenkasse nicht übernimmt (sogenannte „IGel“-Leistungen). Im Rahmen Ihres Versicherungsvertrages müssen auch Sie einige Obliegenheiten nachkommen. Nicht nur die Versicherungen selbst, sondern auch Versicherungsvertreter und Makler sind dem Versicherungsvertragsgesetz unterworfen. Falls Sie in diesem Bereich rechtliche Fragen oder Probleme haben sollten Sie einen Anwalt aufsuchen.

Schaden, Versicherung und Haftpflicht-Themen

Thema: Versicherungsrecht

Thema: Haftungsrecht

Thema: Haftpflichtrecht

Thema: Unfallversicherungsrecht

Thema: Produkthaftungsrecht

Arbeitnehmer trifft nach längerer Arbeitsunfähigkeit eine erhöhte Darlegungslast für das Vorliegen einer neuen Erkrankung

09.03.20061663 Mal gelesen

War ein Arbeitnehmer bereits sechs Wochen arbeitsunfähig krank, so entsteht ein neuer Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall für weitere sechs Wochen nur dann, wenn eine neue Erkrankung vorliegt. Insoweit reicht es nicht aus, dass der Arbeitnehmer eine neue "Erstbescheinigung" des behandelnden Arztes vorlegt, weil sich hieraus die Art der Erkrankung nicht ergibt.

Thema: Haftpflichtversicherungsrecht

Verkehrsunfallregulierung – was kann verlangt werden (Schadenspositionen)

09.10.20081793 Mal gelesen

Manche Verkehrsunfälle kann man auch als Geschädigter regulieren. Andere dagegen bergen (auch versteckt) Probleme in sich, die den Geschädigten bei der Unfallregulierung überfordern bzw. die er gar nicht erkennt. 

Von den gegnerischen Haftpflichtversicherern wird teilweise ein so genanntes Schadensmanagement angeboten, mit welchem eine schnelle Schadenabwicklung betrieben wird, die in den allermeisten Fällen zu Lasten des Geschädigten geht.

Wer glaubt, dass ihm die Versicherungen etwas schenken, der hat sich auf dem Holzweg verirrt! 

Thema: Verkehrsversicherungsrecht

Thema: Transportversicherungsrecht

Steuerliche Behandlung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften

03.03.20062137 Mal gelesen

Steuerliche Vorteile bleiben weiter Ehepaaren vorbehalten, eingetragene Lebenspartnerschaften können davon nicht profitieren.

Gleichgeschlechtliche Partnerschaften haben keinen Anspruch darauf, steuerlich gemeinsam veranlagt zu werden. Das Finanzgericht Berlin hat eine entsprechende Klage abgewiesen und darauf hingewiesen, dass ein Wahlrecht hinsichtlich der Veranlagung lediglich Ehegatten zusteht. Daran ändert auch das Vorliegen eines Partnerschaftsvertrags nichts.

Thema: Personenversicherungsrecht

Thema: Sachversicherungsrecht

Keyless-Go –„Wie kann ich mich vor dem Auto-Diebstahl schützen?“

Keyless-Go –„Wie kann ich mich vor dem Auto-Diebstahl schützen?“

23.04.20161597 Mal gelesen
Das Komfort-Schließsystem Keyless-Go hat bei Neuwageninteressenten großen Anklang gefunden. Begeistert zahlten Käufer einen Aufpreis von bis zu 1.000 Euro, um ihr Fahrzeug künftig keyless (also schlüssellos) öffnen und starten zu können. Wie sich nun herausstellt, könnte Ihnen diese Investition möglicherweise zum Verhängnis werden. Fahrzeuge mit Keyless-Go sind offenbar leichte Beute für Autodiebe.