Hintergrund-Bild
Dr. Ralf Stoll

Rechtsanwalt

Dr. Ralf Stoll

Termin vereinbaren
  • Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Einsteinallee 1/1
77933 Lahr
(07821) 9 23 76 88 89

Weitere Informationen über mich

Die Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ist mit 18 Rechtsanwälten im Bank- und Kapitalmarktrecht, Kapitalanlage-, Wertpapier- und Börsenrecht sowie im Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht und Versicherungsrecht tätig. Neben 5 Fachanwälten für Bank- und Kapitalmarktrecht beschäftigt die Kanzlei auch einen Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht und eine Fachanwältin für Versicherungsrecht.

Der Kanzleigründer Dr. Ralf Stoll und 4 weitere Rechtsanwälte sind Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht. Wir vertreten Ihre Interessen bei verschiedenen Kapitalanlagen wie z.B. Zertifikate, geschlossene Fonds (Medienfonds, Filmfonds, Schiffsfonds, Immobilienfonds, Lebensversicherungsfonds oder auch Private-Equity-Fonds), Aktien und Aktienfonds, stille Beteiligungen und Schuldverschreibungen. Außerdem überprüfen wir Finanzierungsmodelle und Kredite, insbesondere solche, die durch fondsgebundene Lebensversicherungen finanziert sind. Die Kanzlei konnte in den letzten Jahren das Geld tausender Anleger vor dem Totalverlust retten und hat Millionenbeträge gesichert. Die Kanzlei hat sich deshalb zu einer der größten und renommiertesten Anlegerkanzleien in Deutschland entwickelt.

Neben dem Schwerpunkt Bank- und Kapitalmarktrecht bildet das Versicherungsrecht, das Handels- und Gesellschaftsrecht sowie das Insolvenzrecht das Haupttätigkeitsfeld der Kanzlei. Rechtsanwalt Ralph Sauer ist als Insolvenzverwalter tätig und ist auch Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht. Diese Gebiete sind bisweilen mit anderen Rechtsgebieten derart verzahnt, dass ein darauf spezialisierter Fachmann nicht ohne vertiefte Kenntnisse in anderen Rechtsgebieten auskommt. Zur Beurteilung einzelner Problemfelder ist ein Gesamtüberblick über die angrenzenden Rechtsgebiete notwendig.

Insbesondere die Tätigkeit von Rechtsanwalt Ralph Sauer als Insolvenzverwalter, die Erfahrung in Kapitalanlageprozessen von Rechtsanwalt Dr. Ralf Stoll befähigt die Berater der Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Sie umfassend und fundiert zu beraten.

Unsere Rechtsanwälte sind bundesweit für Mandanten außergerichtlich und gerichtlich tätig.

Neben dem Hauptstandort in Lahr / Schwarzwald verfügt die Kanzlei auch über eine Niederlassung in Freiburg.

Kanzleinews

Rechtsanwalt Freiburg: Dr. Stoll & Sauer mit neuem Standort in Freiburg: Arbeitsrecht, Versicherungsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht

29.06.2015863 Mal gelesen

Die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH mit Hauptsitz in Lahr hat  einen neuen Standort in Freiburg eröffnet. Die Kanzlei ist seit Jahren bundesweit erfolgreich für mehr als 10.000 Anleger im Bereich des Bank-und Kapitalmarktrechts tätig. Mit fünf Fachanwälten für Bank-im Kapitalmarktrecht und weiteren im Kapitalmarktrecht und Anlagerecht tätigen Rechtsanwälten vertritt sie nicht nur im Ortenaukreis und in Freiburg geschädigte Anleger von Kapitalanlagen, sondern bundesweit vor verschiedensten Gerichten. In den letzten Jahren wurden mehrere tausend positive Urteile und Vergleiche zu Gunsten geschädigter Kapitalanleger geschlossen. Die Kanzlei weist daher eine besondere Expertise auf in der Vertretung geschädigter Kapitalanleger im Bereich der Falschberatung und im Bereich der Prospekthaftung. Mit dem neuen Standort in Freiburg zeigt die Kanzlei nunmehr auch Präsenz vor Ort, insbesondere für die Mandanten, die direkt aus dem Breisgau den Weg zur Kanzlei suchen.

Die Kanzlei mit dem neuen Standort in Freiburg im Breisgau kann außerdem eine Expertise im Insolvenzrecht und im Arbeitsrecht vorweisen. Rechtsanwalt Ralph Sauer ist als Insolvenzverwalter und als Fachanwalt für Handels-und Gesellschaftsrecht seit Jahren für kleinere und große Unternehmen bis hin zum Weltkonzern sowohl gesellschaftsrechtlich als auch Insolvenz rechtlich tätig. Insbesondere im Rahmen von Sanierungen für Unternehmen hat er marode Unternehmen aus der Insolvenz herausgeführt und diesen wieder zum Erfolg verholfen. Mit dem neuen Standort in Freiburg im Breisgau ist die Kanzlei nunmehr auch direkt vor Ort für Unternehmen in Freiburg verfügbar. Als Insolvenzverwalter kann Fachanwalt für Handels-und Gesellschaftsrecht Ralph Sauer außerdem eine umfassende Erfahrung mit dem Insolvenzrecht und den daraus resultierenden Folgen vorweisen.

Eine weitere Expertise der Kanzlei mit dem Standort in Freiburg liegt im Arbeitsrecht. Fachanwalt für Arbeitsrecht Franco Semioli begleitet seit Jahren erfolgreich Unternehmen, Unternehmer, Arbeitgeber aber auch Arbeitnehmer im Arbeitsrecht. Egal ob bei der Vertretung in Kündigungsschutzprozessen, bei der Erstellung von Arbeitsverträgen, bei der Erstellung oder Überprüfung von Arbeitszeugnissen oder bei sonstigen arbeitsrechtlichen Fragestellungen ist Fachanwalt für Arbeitsrecht Semioli der richtige Ansprechpartner in Freiburg.

Die Kanzlei mit Sitz in Freiburg kann außerdem ein umfassendes Wissen im Versicherungsrecht vorweisen. Rechtsanwalt Dr. Ralf Stoll ist seit Jahren nicht nur im Bank- und Kapitalmarktrecht tätig, sondern setzt sich seit Jahren für geschädigte Versicherungsnehmer ein. Er kann umfassende Erfahrungen und Kenntnisse an dem Standort in Freiburg einbringen für Versicherungsnehmer. Egal ob die Rechtsschutzversicherung, die Berufsunfähigkeitsversicherung, die Unfallversicherung oder eine andere Versicherungssparte betroffen ist, Rechtsanwalt Dr. Ralf Stoll ist in Freiburg der richtige Rechtsanwalt im Versicherungsrecht. Er verfügt über herausragende Kenntnisse und umfassende Erfahrung in der Prozessführung mit Versicherungsunternehmen sowie mit Banken vorweisen.

Mit dem Kanzleistandort in Freiburg werden Mandantin also im Bereich des Versicherungsrechts, des Insolvenzrechts, des Handels- und Gesellschaftsrechts, des Bank- und Kapitalmarktrechts sowie des Arbeitsrechts durch einen jeweiligen spezialisierten Rechtsanwalt umfassend beraten und auf höchstem Niveau vertreten.

Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Konrad-Goldmann-Straße 5 b
79100 Freiburg
Telefon: 0761 / 70 78 54 0
Fax: 0761 / 70 78 54 29
http://www.dr-stoll-kollegen.de/rechtsanwalt-freiburg


Kündigung Bausparvertrag: Neues Informationsangebot für Bausparer, die sich wehren wollen

02.02.2015932 Mal gelesen

Finanzprodukte schafften nicht erst seit der Finanzkrise immer wieder in die Schlagzeilen. Bausparverträge gehörten bislang nicht unbedingt dazu. Doch auch dies hat sich geändert, denn gut die Hälfte aller Bausparkassen hat beschlossen, Kunden mit älteren Verträge einen Aus- bzw. Umstieg nahezulegen oder ggf. soll der Altvertrag auch gekündigt werden. Diese Maßnahme seitens der Bausparkassen betrifft zahlreiche Bausparer. Denn nicht jeder Kunde wandelt einen Bausparvertrag rasch in ein Darlehen um. In Zeiten von äußerst geringen Zinsen möchte so mancher Bausparer etwas länger an einem gut verzinsten Bausparvertrag festhalten. Die Bausparkassen hingegen stehen wegen der geringen Zinsen unter Druck und gehen daher über, ältere Verträge zu beenden.

 

Dennoch müssen Bausparer eine solche Kündigung nicht einfach hinnehmen. Eine Kündigung kann berechtigterweise erfolgt sein – oder eben nicht. Diese Frage lässt sich trotz der Kündigungswellen nicht pauschal beantworten. Zwar sind bei solchen Serienkündigungen oftmals recht ähnliche Sachverhalte betroffen. Schließlich nehmen die Bausparkassen auch eine Einschätzung vor, ob sie einen Vertrag kündigen können oder nicht. Doch diese Einschätzung muss sich an geltendem Recht messen lassen und es längst noch nicht alle Rechtsfragen rund um die Kündigung von Bausparverträgen abschließend und höchstrichterlich geklärt. Zudem kann die rechtliche Bewertung auch durch Besonderheiten des Einzelfalls beeinflusst werden. Daher ist eine fundierte und belastbare Antwort auf die Frage, ob ein bestimmter Bausparvertrag gekündigt werden durfte nur nach einer Prüfung aller wesentlichen Umstände möglich.

 

Die Kanzleien Dr. Stoll & Kollegen und Grossmann & Haas haben sich daher entschlossen, ein Angebot speziell für Bausparer einzurichten, deren Bausparvertrag von ihrer Bausparkasse gekündigt wurde. Insbesondere bieten die Kanzleien eine fachkundige, rechtliche Ersteinschätzung an, ob es Ansatzpunkte gibt, gegen eine Kündigung weiter vorzugehen oder ob sich dies im konkreten Fall nicht lohnt. Die insgesamt 23 Anwälte beider Kanzleien sind auf den Bereich des Bank- und Kapitalmarktrechts spezialisiert und ausschließlich auf Seite der Kunden von Banken, Anlageberatern und Versicherungen und Bausparkassen tätig.

 

Weitere Informationen befinden sich auf der Internetseite www.bausparvertragskuendigung.de, welche gemeinsamen von den Kanzleien Dr. Stoll & Kollegen und Grossmann & Haas erstellt wurde.

 

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht

Einsteinallee 3

77933 Lahr

Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0

Fax: 07821 / 92 37 68 - 889                                                     

[email protected]

www.dr-stoll-kollegen.de

www.bausparvertragskuendigung.de

 

Grossmann & Haas RechtsanwaltsGmbH

Kronenstraße 24

70173 Stuttgart

[email protected]

www.grossmann-haas.de

www.bausparvertragskuendigung.de

S&K Betrug - Interessengemeinschaft der Anleger (SHB, DCM, MIDAS, S&K, United Investors, Asset Trust)

23.02.20131802 Mal gelesen

Nach den Betrugsvorwürfen hat die Investorenkanzlei Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH verschiedene Interessengemeinschaften gegründet, um die Anlegerinteressen zu bündeln und den besorgten Anlegern wichtige Informationen an die Hand zu geben. Zahlreiche Anleger der verschiedenen Fonds wie z.B. United Investors Fonds, SHB Altersvorsorgefonds, SHB Fürstenfeldbruck und München, SHB Renditefonds 6, Deutsche S&K Sachwerte , S&K Real Estate Value Added, S&K Investment GmbH & Co. KG und S&K Investment Plan, Midas Mittelstandsfonds oder Verkäufer von Lebensversicherungen der Asset Trust AG haben sich bereits angeschlossen. Bei den SHB Fonds, den Deutsche S&K Sachwerte Fonds und den MIDAS Fonds haben sich bereits hunderte Anleger gemeldet, die nunmehr bestmöglich vertreten werden. Bei den DCM Renditefonds werden bereits über 1000 Anleger seit Jahren beraten und vertreten und zwar unabhängig von den Betrugsvorwürfen der S&K Gruppe (die DCM bestreitet, dass ihre Fonds betroffen seien).

Es gilt nunmehr die Ansprüche der Anleger zu sichern. Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Dr. Ralf Stoll teilt mit: "Viele Anleger scheuen den Gang zum Anwalt wegen der Kosten, weshalb wir die Interessen bündeln. Zwar sind Sammelklagen wie in den USA in Deutschland nicht möglich, dennoch ist die Interessenbündelung sehr sinnvoll, da so eine bessere Durchschlagskraft erzielt  und bei Verhandlungen eine bessere Position für alle erreicht werden kann."

Im Rahmen des Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft muss geprüft werden, ob die Anleger auf die Vermögenswerte der S&K Gruppe zugeriffen werden kann und ob überhaupt ein Betrug vorliegt. Die Anleger fragen sich, ob überhaupt noch Geld zu retten ist. Selbst wenn kein Geld bei der S&K mehr zu holen ist, kommen in den meisten Fällen Schadensersatzansprüche gegen die Berater und Vermittler in Frage. Die S&K Anleger wurden oft falsch beraten, weshalb ihnen Schadensersatzansprüche zustehen können. Banken und Anlagberater müssen auf die zahlreichen Risiken  aufklären, die bei den Fonds bestehen. Außerdem müssen sie auf Provisionen hinweisen, die sie erhalten. Ist dies nicht geschehen, was in zahlreichen Fällen der Fall ist, kann die Anlage rückabgewickelt werden, so dass die Anleger ihr eingezahltes Geld zurückerhalten. Es hat sich gezeigt, dass die meisten Anleger davon ausgehen, eine sichere Anlage zu erwerben. Ist dies so vermittelt worden, steht den Anlegern der United Investors Fonds, SHB Altersvorsorgefonds, SHB Fürstenfeldbruck und München, SHB Renditefonds 6, Deutsche S&K Sachwerte , S&K Real Estate Value Added, S&K Investment GmbH & Co. KG und S&K Investment Plan, Midas Mittelstandsfonds oder Verkäufer von Lebensversicherungen der Asset Trust AG Schadensersatz zu. Dies sollte von einem Fachanwalt genau geprüft werden. Anleger sollten dringend handeln, weil ohne Insolvenz gilt: wer zuerst kommt, malt zuerst.

Hier finden sich weitere Informationen zu den Interessengemeinschaften, denen sich die Anleger kostenlos anschließen können

S&K United Investors Interessengemeinschaft

DCM Interessengemeinschaft

SHB Interessengemeinschaft

Midas Interessengemeinschaft

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht

Einsteinallee 3

77933 Lahr

Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0

Fax: 07821 / 92 37 68 - 889

[email protected]

www.dr-stoll-kollegen.de

www.sk-interessengemeinschaft.de

WGF AG - neues Informationsportal für Anleger

28.12.2012762 Mal gelesen

Die Insolvenz des Immobilienentwicklers WGF Westfälische Grundbesitz und Finanzverwaltung AG sorgte für Diskussionsstoff. Zu den von der Insolvenz Betroffenen gehören auch zahlreiche Anleger, die WGF Hypothekenanleihen und WGF Genussscheine in ihren Depots haben. Die Anleger haben nun viele Fragen, weswegen bei der Anlegerkanzlei Dr. Stoll & Kollegen die Telefone selten still stehen. Dr. Ralf Stoll, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, beschloss daher, im Internet ein neues Informationsportal für die Anleger der WGF AG zu schaffen. Das neue Infoportal ist unter der Adresse http://www.wgf-interessengemeinschaft.de zu finden.

 

Dem Namen entsprechend befinden sich dort neben Informationen rund um die verschiedenen Facetten der Insolvenz der WGF AG auch weitere Informationen über die WGF Interessengemeinschaft der Kanzlei Dr. Stoll & Kollegen, welcher bereits zahlreiche Anleger beitraten. Im Rahmen der Interessengemeinschaft soll Einfluss auf das Insolvenzverfahren genommen werden, da viele Anleger die Eigenverwaltung durch die WGF AG skeptisch betrachten.

 

Mehr unter: http://www.wgf-interessengemeinschaft.de

 

Sie können sich auch direkt mit uns in Verbindung setzen:

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht

Einsteinallee 3

77933 Lahr

Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0

Fax: 07821 / 92 37 68 - 889

[email protected]

www.dr-stoll-kollegen.de

Schiffsfonds, Schiffsbeteiligungen – Infoportal für Anleger

05.12.2012617 Mal gelesen

"Damit haben wir gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen" - Dr. Ralf Stoll, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht hat mit der Veröffentlichung von www.schiffsfonds.eu alle gesetzten Ziele erreicht: Zum einen sollte zukünftige Mandantschaft so gut wie eben möglich vorbereitet in ein Erstgespräch gehen, zum anderen wollte die Kanzlei selbst bei der Annahme einer Online-Anfrage möglichst gut auf den zukünftigen Mandanten vorbereitet sein.

 

"Und das klappt," freut sich Dr. Stoll, Geschäftsführer der Dr. Stoll Rechtsanwaltsgesellschaft in Lahr: "Unser Anspruch war es, die Situation der Schiffsfonds möglichst komplett abzubilden und dem Benutzer eine Struktur anzubieten, in der er sich zurechtfindet!" Im Konzept steht das so: Über die Emissionshäuser gelangt der Kunde zu seinem Fonds, erfährt hier alles über die individuelle Situation und findet gleich eine schnelle und barrierefreie Kontaktmöglichkeit. Hier treffen sich die Komponenten des Dr- Stoll-Onlinemarketings, denn die konkrete Anfrage geht im besten Fall in das Erstberatungsangebot über.

 

"Interessant ist aber", so Dr. Stoll " dass 99 % aller Interessenten nicht auf der Hauptseite von www.schiffsfonds.eu nach ihrem Problem gesucht haben, sondern ihren Fonds über die Googlesuche bei schiffsfonds.eu gesucht haben." Dem konsequenten Ansatz des Stoll-Marketings folgend heißt das: "Nur ein Klick von der suche bis zu Kontaktaufnahme!"

 

Die Kanzlei wird weitere Portale auflegen und denkt aktuell auch über mögliche Partnerschaften mit anderen Fachkanzleien nach. "Wenn man sich hier intelligent vernetzen würde, wäre das für alle Beteiligte ein großer Segen!"