Bauen und Immobilien

Wer ein Haus bauen will wird früher oder später mit der Bauverordnung des jeweiligen Bundeslandes in Berührung kommen. Um diese korrekt umzusetzen, ist das Verständnis über die baurechtlichen Vorschriften (BauG, BauNV, BauO) von elementarer Bedeutung. Diese sichern einen grundsätzlich vor nachträglichen Abriss- Stilllegungsverfügungen oder Nutzungsuntersagungen. Das Immobilienrecht beschäftigt sich mit dem An- und Verkauf von Immobilien. Weiterhin finden sich Regelungen über Sondernutzungsrechte wie Nießbrauch, Grundschuld, Hypothek oder das Vorkaufsrecht. Um späteren Ärger und Frust zu vermeiden empfiehlt es sich in solchen Angelegenheiten einen Rechtsanwalt aufzusuchen.

Bauen und Immobilien-Themen

copyright: pixelio.de

Asbest – ein gefährlicher Baustoff

31.05.201739 Mal gelesen
Lange Zeit galt Asbest als ein zuverlässiger Baustoff, wenn es um das Dämmen von Gebäuden ging. Das Material wurde in unterschiedlichster Weise verwendet, von der Anbringung in Form von großen Platten in Fassaden bis hin zur Vermischung mit Fensterkitt zur Isolierung von Fensterrahmen.

Wenn der Nachbar musiziert!

29.05.201722 Mal gelesen
Bei der Frage, was genau Lärm ist, gehen die Meinungen weit auseinander. Für einige Menschen ist bereits die unmittelbare Nachbarschaft zu einem Musiker mit Lärm verbunden. Was Mitmieter und Hausnachbarn eigentlich aushalten müssen, erfahren Sie hier.

Thema: Architektenrecht

Thema: Baurecht

Thema: Erschließungsrecht

Vorsicht: Bei Verlängerung einer Befristung keine Änderung der Arbeitsbedingungen!

22.06.20063611 Mal gelesen

Das Bundesarbeitsgericht hat in seinem Urteil vom 18.01.2006, veröffentlicht in der NZA vom 12.06.2006 (NZA 2006, 605 f.), noch einmal klar gestellt, dass es bei einer Befristung ohne Sachgrund nach § 14 Abs. 2 TzBfG Voraussetzung fuer eine Verlängerung innerhalb der zulässigen 2 Jahre ist, dass die Verlängerungsvereinbarung vor Ablauf der Laufzeit des zu verlängernden Vertrages geschlossen wird.

Thema: Grundbuchrecht

Thema: Grundstücksrecht

Thema: Immobilienrecht

Thema: Nachbarrecht

Nachbarrecht - Überhängede Äste II.

30.08.20072252 Mal gelesen

FRAGE:
Die Grundstücksgrenze zu unserem Nachbarn ist durch alte Lorbeerbaum-Bepflanzung grün bewachsen. Unser Nachbar schneidet ihn störende Äste ab und wirft sie dann auf unser Grundstück. Frage: müssen wir die von Ihm abgeschnittenen Äste entsorgen?

ANTWORT:

Thema: Öffentliches Baurecht

Thema: Privates Baurecht