Bauen und Immobilien

Wer ein Haus bauen will wird früher oder später mit der Bauverordnung des jeweiligen Bundeslandes in Berührung kommen. Um diese korrekt umzusetzen, ist das Verständnis über die baurechtlichen Vorschriften (BauG, BauNV, BauO) von elementarer Bedeutung. Diese sichern einen grundsätzlich vor nachträglichen Abriss- Stilllegungsverfügungen oder Nutzungsuntersagungen. Das Immobilienrecht beschäftigt sich mit dem An- und Verkauf von Immobilien. Weiterhin finden sich Regelungen über Sondernutzungsrechte wie Nießbrauch, Grundschuld, Hypothek oder das Vorkaufsrecht. Um späteren Ärger und Frust zu vermeiden empfiehlt es sich in solchen Angelegenheiten einen Rechtsanwalt aufzusuchen.

Bauen und Immobilien-Themen

Rechtsanwalt Sebastian Rosenbusch Bansi

Beim Erwerb einer Immobilie hereingefallen

17.01.201819 Mal gelesen
Baugrundstücke sind als Immobilie sehr begehrt. Umso mehr freut man sich, wenn man endlich ein solches Bauland erwerben kann. Man sollte allerdings nicht vergessen, vor dem Kauf des Baugrundstücks fachkundig prüfen zu lassen, ob man dort wirklich bauen bzw. in der vorgesehenen Weise und Größe [...]

Nische Bauforderungssicherungsgesetz: Ansprüche von Subunternehmern bei offenen Forderungen gegen den Auftraggeber

20.11.20176 Mal gelesen
Subunternehmer haben im Falle einer Zahlungsunfähigkeit der Baufirma gute Chancen, doch noch etwas von den ihnen zustehenden Geldern wiederzubekommen. Das Bauforderungssicherungsgesetz (BauFordSiG) bestimmt, dass der Geschäftsführer der Firma manchmal höchstpersönlich belangt werden kann.

Thema: Architektenrecht

Thema: Baurecht

Thema: Erschließungsrecht

Vorsicht: Bei Verlängerung einer Befristung keine Änderung der Arbeitsbedingungen!

22.06.20063614 Mal gelesen

Das Bundesarbeitsgericht hat in seinem Urteil vom 18.01.2006, veröffentlicht in der NZA vom 12.06.2006 (NZA 2006, 605 f.), noch einmal klar gestellt, dass es bei einer Befristung ohne Sachgrund nach § 14 Abs. 2 TzBfG Voraussetzung fuer eine Verlängerung innerhalb der zulässigen 2 Jahre ist, dass die Verlängerungsvereinbarung vor Ablauf der Laufzeit des zu verlängernden Vertrages geschlossen wird.

Thema: Grundbuchrecht

Thema: Grundstücksrecht

Thema: Immobilienrecht

Thema: Nachbarrecht

Nachbarrecht - Überhängede Äste II.

30.08.20072254 Mal gelesen

FRAGE:
Die Grundstücksgrenze zu unserem Nachbarn ist durch alte Lorbeerbaum-Bepflanzung grün bewachsen. Unser Nachbar schneidet ihn störende Äste ab und wirft sie dann auf unser Grundstück. Frage: müssen wir die von Ihm abgeschnittenen Äste entsorgen?

ANTWORT:

Thema: Öffentliches Baurecht

Thema: Privates Baurecht