Mediation und Streitschlichtung

Ein Rechtsstreit ist mit viel Zeit, Kosten und vor allem vielen Nervenstrapazen verbunden. Er ist jedoch nicht immer notwendig und in einigen Bereichen wie dem Sorge- und Unterhaltsrecht des Kindes nicht ratsam. Ein Gang vor Gericht wird nicht in allen Fällen unumgänglich sein. Oft lassen sich die Meinungsverschiedenheiten aber auch außergerichtlich klären. Für eine solche friedliche und kostengünstigere Lösung bieten immer mehr Anwälte eine Mediationstätigkeit an. Hierbei handelt es sich um eine Vermittlung zwischen den streitenden Parteien, welches auf freiwilliger Basis beruht und zur konstruktiven Streitbeilegung beiträgt.

Mediation und Streitschlichtung-Themen

Perspektivenwechsel und Beziehungsklärung erleichtern es, in der Mediation eine Lösung zu finden.

Perspektivenwechsel und Beziehungsklärung erleichtern es, in der Mediation eine Lösung zu finden.

30.12.2016641 Mal gelesen
Der Artikel schildert wie wichtig es ist, die Sichtweise des Gesprächspartners zu verstehen. Streitigkeiten beruhen oft darauf, das die Parteien nicht mehr bereit sind, sich mit der Sichtweise der anderen Partei auseinanderzusetzen. Der Weg zur sachlichen Einigung führt über die Beziehungsklärung.
Anerkennung und Vollstreckung eines ausländischen Gerichtsurteil vs. eines ausländischen Schiedsspruch in der VR China

Anerkennung und Vollstreckung eines ausländischen Gerichtsurteil vs. eines ausländischen Schiedsspruch in der VR China

01.09.2014736 Mal gelesen
Betreffend die Streitschlichtungsklausel in einem internationalen Vertrag mit einem chinesischen Geschäftspartner sollten nicht nur Prozesskosten, Sprachhemmung unter anderen, sondern auch die Möglichkeit der Anerkennung sowie der Vollstreckung eines Titels beachtet werden.

Thema: Mediation

Thema: Schiedsgerichtsbarkeit

Anerkennung und Vollstreckung eines ausländischen Gerichtsurteil vs. eines ausländischen Schiedsspruch in der VR China

Anerkennung und Vollstreckung eines ausländischen Gerichtsurteil vs. eines ausländischen Schiedsspruch in der VR China

01.09.2014736 Mal gelesen
Betreffend die Streitschlichtungsklausel in einem internationalen Vertrag mit einem chinesischen Geschäftspartner sollten nicht nur Prozesskosten, Sprachhemmung unter anderen, sondern auch die Möglichkeit der Anerkennung sowie der Vollstreckung eines Titels beachtet werden.

Thema: Außergerichtliche Streitschlichtung

Thema: Wirtschaftsmediation