Schadensersatzrecht

Unter Schadensersatz versteht man den Ausgleich eines Schadens. Solche Ansprüche können sich aus einem Vertrag oder auch aus dem Gesetz (durch deliktische Handlungen) ergeben. Beim Ersatz von Schäden durch die öffentliche Hand wird häufig von Entschädigung gesprochen. Unter einem Schaden im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuchs versteht man jede Einbuße an Rechtsgütern aufgrund eines bestimmten Ereignisses. Hierzu zählen sowohl Vermögensschäden als auch immaterielle Schäden § 253 BGB.
Opferanwalt Prof. Dr. Julius Reiter - Loveparade Prozess - Schadensersatz für Loveparade-Opfer in Aussicht

Presseinformation: Drohende Fahrverbote und Vorwürfe gegen weitere Autohersteller – Was Diesel-Fahrer jetzt wissen sollten

13.04.2018223 Mal gelesen
Seit das Bundesverwaltungsgericht den Weg zu Fahrverboten geebnet hat, verlieren Diesel-Autos weiter an Wert. Die Politik diskutiert deshalb aktuell über die Frage der Kompensation sämtlicher Dieselfahrer, denen – unabhängig von einer Abgasmanipulation – Fahrverbote drohen.