Schadensersatzrecht

Unter Schadensersatz versteht man den Ausgleich eines Schadens. Solche Ansprüche können sich aus einem Vertrag oder auch aus dem Gesetz (durch deliktische Handlungen) ergeben. Beim Ersatz von Schäden durch die öffentliche Hand wird häufig von Entschädigung gesprochen. Unter einem Schaden im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuchs versteht man jede Einbuße an Rechtsgütern aufgrund eines bestimmten Ereignisses. Hierzu zählen sowohl Vermögensschäden als auch immaterielle Schäden § 253 BGB.
Stilllegung von Schummel-Diesel

Stilllegung von Schummel-Diesel

27.11.2017143 Mal gelesen
Lange Zeit galt der Entzug der Betriebserlaubnis als eher unwahrscheinlich. Aus dieser Drohung ist bitterer Ernst geworden. Dem „Focus online“ liegt nun die erste Ordnungsverfügung des Landkreises Euskirchen vor. In dieser wird dem Halter der Betrieb des Dieselfahrzeugs ab sofort untersagt.

Bei Pfusch müssen Tätowierer haften

20.10.20178 Mal gelesen
Tattoos erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, mittlerweile ist jeder fünfte Deutsche tätowiert. Gänzlich risikofrei ist die Prozedur auf dem Weg zum permanenten Körperschmuck indes nicht, manchmal verläuft sie nicht wie erwünscht. Wer einen zugelassenen Tätowierer beauftragt hat.