Hintergrund-Bild

Rechtsanwalt

Roman Becker

Termin vereinbaren
  • Fachanwalt für Verkehrsrecht
Kanzlei für Verkehrsrecht
Kurfürstendamm 70
10709 Berlin
(030) 26 36 72 81

Weitere Informationen über mich

Auch im Verkehrsrecht zum Spezialisten

FACHANWALTSKANZLEI BECKER – KANZLEI FÜR VERKEHRSRECHT

15 Jahre Verkehrsrecht in Berlin

Unfall, Schmerzensgeld, Ordnungswidrigkeiten (/u.a. Alkohol o. Drogen im Straßenverkehr), Bußgeld, KfZ-Vertragsrecht, Führerschein, P-Schein, Verkehrsstrafrecht, Fuhrparkmanagement  
  

Würden Sie mit einem frisch gebrochenen Bein zum Augenarzt gehen?
Das Verkehrsrecht wird oft unterschätzt. Es wird als Rechtsbereich angesehen, das jeder Rechtsanwalt nebenbei mitbetreuten kann. Dem sich aus Zivil-, Straf-, Vertrags-, Verwaltungs- und Versicherungsrecht zusammensetzenden und sich stetig weiterentwickelnden Rechtsgebiet wird damit nicht genüge getan.
 

Aus diesem Grunde wurde 2004 der Fachanwalt für Verkehrsrecht eingeführt. Diesen Titel dürfen nur Anwälte führen, die in Fachanwaltskursen erworbene und durch Prüfungen belegte theoretische Kenntnisse sowie darüber hinaus ein hohes Maß an praktischer Erfahrung nachweisen können und sich regelmäßig im Themengebiet fortbilden.
 

Sie als Mandant haben die Wahl zwischen Fachanwälten, die diesen hohen Anforderungen genügen, und nicht entsprechend qualifizierten Anwälten.
 

Die gesetzlich geregelten Anwaltsgebühren, die Sie im Fall der Kostenübernahme durch eine Rechtsschutzversicherung ohnehin nicht zu tragen haben, sind beim Fachanwalt die selben, wie beim Rechtsanwalt ohne Zusatzbezeichnung.
 

Die Kanzlei für Verkehrsrecht widmet sich ausschließlich dem Verkehrsrecht. Durch die Spezialisierung wird gewährleistet, dass Sie in diesem Bereich immer unter Berücksichtigung der aktuellsten Rechtsprechung und Gesetzeslage beraten und vertreten werden. Rechtsanwalt Becker gehört zu den ersten Fachanwälten für Verkehrsrecht in Berlin, zudem ist er Leiter des Arbeitskreises Verkehrsrecht des Berliner Anwaltsvereins und Mitglied des Fachanwaltsausschusses für Verkehrsrecht.
 

Die Kanzlei für Verkehrsrecht liegt verkehrsgünstig in der Westberliner City direkt am Kurfürstendamm (Karte). Termine werden regelmäßig kurzfristig vereinbart, sodass Sie schnellstmöglich entlastet sind, keine Fristen versäumen und Ihre Ansprüche ohne Verzögerung geltend gemacht werden können.

In Notfällen ist Rechtsanwalt Becker als persönlicher Ansprechpartner über ein Notfalltelefon zu erreichen.
 

ALLE direkten und indirekten Teilnehmer des Straßenverkehrs - also PKW-, LKW-, Motorrad- und Radfahrer sowie Fußgänger, Käufer und Verkäufer von Fahrzeugen, Werkstätten und Werkstattkunden - werden von uns betreut.
 

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie einen Anwalt brauchen?
Als ausgewiesener Spezialist kann der Fachanwalt für Verkehrsrecht Sie diesbezüglich beraten. Für ein Beratungsgespräch stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
 

www.kanzlei-fuer-verkehrsrecht.de

 

Neu: Nun bieten wir auch eine online-Beaufragung an. Näheres auf www.kanzlei-fuer-verkehrsrecht.de.

Wenn Sie keine Zeit haben, vorbeizukommen und dennoch das persönliche Gespräch suchen: Nutzen Sie unsere Telefonsprechstunde.


Täglich in der Kanzlei für Verkehrsrecht behandelte Probleme sind z.B.: Regulierung von Unfallschäden, Geltendmachung von Schadensersatz und Schmerzensgeld, Ersatz von Verdienstausfall und Haushaltsführungsschaden, Bußgeldangelegenheiten (Rotlichtverstoß, Geschwindigkeitsüberschreitung, Abstand, Lenkzeitüberschreitung), Strafrecht (Trunkenheit, Nötigung, Unfallflucht), Fahrverbot, Entziehung der Fahrerlaubnis, MPU, vertragsrechtliche Fragestellungen zu Sachmängelgewährleistung und Garantie, Mängeln, Rücktritt vom Kaufvertrag und Minderung des Kaufpreises, Klauseln in Kauf- und Werkverträgen, Auseinandersetzungen mit Haftpflichtversicherungen.

Die Aufgabenbereiche in Stichworten: 

Strafverfahren Ordnungswidrigkeit Bußgeld Führerschein Fahrverbot Fahrerlaubnis Sperrzeit Sperrzeitverkürzung MPU Fahrtenbuch Idiotentest Alkohol rote Ampel Nötigung Betrug Obliegenheitsverletzung Geschwindigkeitsüberschreitung Verkehrsunfall Auffahrunfall Zusammenstoß Unfall Schadensregulierung Schadensersatz Fahrerflucht unerlaubtes Entfernen Unfallort Schmerzensgeld Verdienstausfall Haushaltshilfe Haushaltsführungsschaden Behandlungskosten Nutzungsausfall Nutzungsausfallentschädigung Erwerbsausfall Verdienstausfall Teilschuld Mitverschulden Quote Mithaftungsquote Kaskoversicherung Vollkaskoversicherung Eigenbeteiligung Sachverständiger Gutachter Gutachten Schadengutachten Gutachtenbasis Anwaltskosten Beratungsgebühr Messfehler Akteneinsicht Prozesskosten Gerichtskosten Straßenverkehr Trunkenheitsfahrt Schadensersatzansprüche Autounfall Radfahrer Motorradfahrer Motorroller LKW Skater Fussgänger Wildunfall Fahrtüchtigkeit Verkehrssicherheit Fahruntüchtigkeit Dorgen Cannabis Medikamente Handy Mobiltelefon Notfallnummer Vertragsrecht Kfz Neuwagen Gebrauchtwagen Mängel Gewährleistung Gewährleistungsrechte Garantieleistung Nachbesserung Minderung Wandlung Rücktritt Unfallwagen Wertverlust TÜV HU AU Behindertenausweis Behindertenparkplatz Abschleppen Abschleppkosten Umsetzen Parken Parkverbot Halteverbot Fahrspurwechsel  fahrlässige Tötung Unfallflucht Fahrtenbuchauflage Punkte VZR Punktekonto Verkehrszentralregister Tilgung Messverfahren Fehler Rechtsanwalt Kurfürstendamm Spezialist Rotlicht Lenkzeit Verwarnung Anhörungsbogen kfz-Vertragsrecht Verkehrsspezialist
 

Kanzleinews

Download für unsere Mandanten: Das neue Punktesystem

06.07.2013559 Mal gelesen

Als Service haben wir nun auf unserer Homepage die wichtigsten Informationen in einem Download zusammengefasst. Zum Download

Durch diesen Service glauben wir, viele Mandanten beruhigen bzw. vorbereiten zu können.

 Wir wissen, für einge kommt es darauf an, die verbleibende Zeit sinnvoll zu nutzen. Für andere sieht die Lage weit weniger dramatisch aus, als sie glauben... .

 

Ihre kanzlei-fuer-verkehrsrecht.de.

Wir wollen mit Ihnen sprechen! Neben unserer Notfallnummer haben wir nun eine Telefonsprechstunde für laufende Mandate.

05.04.2013982 Mal gelesen

Es ist gut verständlich. Als Mandant gibt man einen Fall vertrauensvoll ab, unterschreibt die Vollmacht - und wartet. Nichts passiert. Man versucht in der Kanzlei anzurufen und erreicht nur das Büro.

Auf Nachfrage heißt es, der Anwalt sei bei Gericht, im Gespräch, telefoniere oder sei auf einer Fortbildung.

Erreicht man ihn dann doch oder wird zurückgerufen, wird erklärt, der Anwalt warte gerade auf die Ermittlungsakte, auf Antwort von der Versicherung oder die Akte sei gerade zur Bearbeitung in einer anderen Abteilung.

Das ist für den Mandanten schlecht nachvollziehbar und nicht immer glaubhaft. In jedem Fall sind so weder der Mandant noch der Anwalt zufrieden.

Aus diesem Grunde haben wir seit einigen Wochen ein neues Angebot geschaffen, wie Sie es vielleicht aus manchen Arztpraxen kennen:

1. Sie sind bereits Mandant oder haben sich für unsere Kanzlei entschieden, viele Unterlagen eingereicht und möchten diese telefonisch besprechen.

2. Sie rufen im Sekretariat (030/26367280) an und nennen möglichst Ihr Anliegen bzw. Ihre konkrete Frage und vereinbaren einen Termin in der Telefonsprechstunde, einer Stunde, in welcher Fachanwalt Becker Sie unter der von Ihnen genannten Nummer zurückruft. Dieser Termin wird möglichst am selben Tag, ansonsten spätestens am Folgetag sein. So kann der Vorgang herausgesucht und in Bezug auf Ihr Anliegen vorbereitet werden. (In der Regel sind wöchentlich 4 Telefonsprechstunden vorgesehen; die gezielt reservierten Zeiten variieren etwas aufgrund von Gerichtsterminen und anderen Verpflichtungen).

3. In einigen Fällen kann sich bereits bei der Terminvereinbarung herausstellen, dass auch das Sekretariat Ihre Frage hinreichend beantworten kann.

4. In sehr dringenden Fällen wird ggf. das Sekretariat versuchen, Sie direkt zu verbinden oder einen noch schnelleren Rückruf durch den Fachanwalt herbeizuführen. (Eine gute Vorbereitung durch Einsicht in die Akte ist jedoch als Voraussetzung einer qualifizierten Antwort nicht zu unterschätzen.)

Unser bisheriges Fazit: Es klappt sehr gut!

Mandanten haben nicht das Gefühl, 5 mal vergeblich anzurufen und abgewimmelt zu werden.

Der Anwalt weiß, wann er Sie wo erreichen kann und muss nicht so oft "Nicht erreicht" notieren und er kann sich auf das Telefonat vorbereiten.

 Natürlich löst dieses Angebot nicht alle Kommunikationsprobleme.

Eine weitere sehr günstige Option, Fragen an den Anwalt zu richten, ist weiterhin die informelle eMail-Anfrage. Auch hier erhalten Sie möglichst noch am selben Tag eine Antwort, spätestens aber binnen 24 Stunden. Sie können stets mit einer schnellstmöglichen Antwort rechnen.

Wenn es wirklich brennt, rufen Sie bitte unter der Notfallnummer an. Mitten in einem Telefonat oder vor Gericht kann nicht sofort geantwortet werden. Dann sprechen Sie bitte auf die Mail-Box. Sie werden zurückgerufen. Hierfür ist die Nennen einer Kontaktnummer - insbesondere bei unterdrückter Rufnummer - erforderlich.

SMS / MMS an die Notfall-Nummer können nicht bearbeitet werden. 

Eines sei nicht vergessen: Natürlich können Sie bei uns auch einen ganz normalen Besprechungstermin  in der Kanzlei vereinbaren.

 Das "p.s.":

Vieles kann weder Ihr Anwalt noch sein Büro beschleunigen, gerade soweit es in der Hand von Behörden liegt, aber auch bei Versicherungen. Hier werden tägliche Anrufe in der Kanzlei - so menschlich nachvollziehbar Ungeduld und auch Empörung sein mögen - keine Beschleunigung der Abläufe bewirken können. Vielmehr - das muss man schon feststellen- binden sie dann Arbeitskraft auf unserer Seite, welche dann wieder für die Bearbeitung aller Mandate fehlt...

Also: Lassen Sie uns weiterhin miteinander reden...