Koch-Mehrin prüft rechtliche Schritte gegen Doktortitel-Aberkennung

16.06.2011688 Mal gelesen
Die Medienberichte in Sachen Plagiatsaffären nehmen kein Ende. Gestern wurde bekannt, dass der FDP-Europaabgeordneten Koch-Mehrin der Doktortitel von der Universität Heidelberg aberkannt wurde. Dagegen soll Koch-Mehrin nun rechtliche Schritte prüfen lassen.

Wie zeit.de heute berichtet, soll Koch-Mehrin zu der Entscheidung der Uni Heidelberg gesagt haben: "Ich werde prüfen, ob sie rechtswidrig ist."

Dabei soll sie kritisiert haben, dass ihr bisher keine Akteneinsicht gewährt wurde.

Ob Plagiatsvorwürfe berechtigt sind oder nicht, ist im jeweiligen Einzelfall unter Betrachtung urheberrechtlicher Bestimmungen zu prüfen. Hier erfahren Sie mehr über die Voraussetzungen urheberrechtlich korrekten Zitierens.

Rechtsanwältin und Wirtschaftsmediatorin Amrei Viola Wienen
Anwaltskanzlei Wienen, Kanzlei für Medien & Wirtschaft
Kurfürstendamm 125 A
10711 Berlin
Tel.: 030 390 398 80
www.Kanzlei-Wienen.de