Hintergrund-Bild
Peter Koch

Rechtsanwalt

Peter Koch

Termin vereinbaren
  • Fachanwalt für Verwaltungsrecht
  • Fachanwalt für Sozialrecht
rkb-recht.de Rechtsanwälte
Hohenzollernstr. 25
30161 Hannover
(0511) 27 90 01 83

Weitere Informationen über mich

Öffentliche Verwaltung und Sozialsysteme sind nur noch für Spezialisten verständlich. Als Fachanwalt konzentriere ich meine Arbeit auf die drei Rechtsgebiete Verwaltungsrecht, Sozialversicherungsrecht und Sozialrecht. Sie stellen an die Arbeit des Anwalts hohe Anforderungen: Fundiertes Wissen, rechtliche Argumentation, sicheres Urteil, fortwährendes Lernen durch Erfahrung, ständige Weiterentwicklung zwischenmenschlicher Fähigkeiten und das Geschick, jeweils gleichzeitig das Gesamtziel vor Augen und die Details präsent zu haben. Die nachstehende Liste enthält meine Tätigkeitsgebiete. Und hier finden Sie aktuelle Fallbeispiele aus meiner Praxis.

Verwaltungsrecht

Beamtenrecht

  • dienstliche Beurteilung
  • Konkurrentenklagen
  • Disziplinarverfahren
  • Beamtenversorgungsrecht
  • Dienstunfall
  • Dienstbeschädigung
  • Dienstunfähigkeit
  • amtsangemessene Beschäftigung
  • Abordnungen und Versetzungen
  • Besoldungsrecht (z.B. Rückforderung von Bezügen)
  • Schwerbehinderung
  • Beamtenrecht der Postnachfolgeunternehmen (Postpersonalrechtsgesetz, PostPersRG)

Soldatenrecht/Wehrrecht

Schadensersatz (Amtshaftung)

  • Verspätete Bewilligung von Leistungen
  • fehlerhafte Rentenbescheide, falsche Rentenauskünfte

Sozialversicherungsrecht

  • Krankenversicherung
  • Rentenversicherung
  • Unfallversicherung
  • Scheinselbständigkeit
  • Statusklärung
  • Begleitung von Betriebsprüfungen

Schwerbehindertenrecht

Verteidigung in Strafsachen und Bußgeldverfahren wegen

  • Schwarzarbeit
  • Scheinselbständigkeit (Ermittlungsverfahren der Hauptzollämter)
  • Vorenthalten von Versicherungsbeiträgen, § 266a StGB

Eingliederungshilfe für behinderte Menschen

  • § 35a SGB VIII
  • § 53 ff. SGB XII

Kanzleinews

Beitragsstrafrecht - Kooperation Sozialversicherungsrecht und Strafrecht

12.10.20161044 Mal gelesen

Unsere erfolgreiche Zusammenarbeit in einem gleichgelagerten Fall hat gezeigt, dass die Kombination von kompetenter Strafverteidigung und sozialversicherungsrechtlichem Sachverstand ein großer Vorteil ist. Denn die Ermittlungsbehörden (Zoll und Staatsanwaltschaft) ziehen ebenfalls die Experten der Rentenversicherung hinzu.

Wir sind der Überzeugung, dass Strafverfahren dieser Art künftig zunehmen werden. Deshalb haben wir uns entschlossen, in geeigneten Fällen in ähnlicher Form zu kooperieren.

Das Anwaltsprofil von RA Krone finden Sie hier: http://www.anwalt24.de/rechtsanwalt/hannover/martin-krone-1


Rechtsanwalt Peter Koch
Hohenzollernstraße 25
30161 Hannover
Tel.: 0511/27 900 182
Fax: 0511/27 900 183
www.rkb-recht.de
[email protected]

Beratungsseminar am 24.06.2009, 15:00 Uhr "Brennpunkt Beschäftigungsverhältnis" Steuerrechtliche und sozialversicherungsrechtliche Spielregeln und Fallstricke im Personalbereich

11.06.20091608 Mal gelesen

Steuerrecht und Sozialversicherungsrecht werden zunehmend komplizierter, die Kontrollen schärfer. Während Außenprüfungen des Finanzamtes seit Jahrzehnten üblich sind, wurden die Kontrollen der Sozialversicherungsträger dagegen vom Gesetzgeber erst in den letzten 10 Jahren belebt. Sie werden in Zukunft noch dichter werden. Dabei zeigt sich mittlerweile, dass Finanzämter und Sozialversicherungsträger zunehmend kooperieren, sich vernetzen und Prüfergebnisse austauschen. Mitunter drohen hohe Steuer- und Beitragsnachforderungen. Vor diesem Hintergrund bieten wir Ihnen erstmals eine interdisziplinäre Informationsveranstaltung über aktuelle Entwicklungen, Risiken und typische Prüfungsschwerpunkte. Des Weiteren werden im Seminar lohnsteuerliche Standardthemen des Reisekostenrechts und der Dienstwagenbesteuerung unter Berücksichtigung aktueller Entwicklungen aus Gesetzgebung und Rechtsprechung erörtert. Aus Anlass der Finanzkrise werden zudem Möglichkeiten für Kostensenkungsmaßnahmen im Personalbereich aufgezeigt.

 
Themen:       
  • 400,00 EUR Jobs, Minijobs (geringfügige und kurzfristige Beschäftigung),
  • Aushilfen, Praktikanten, Schüler, Studenten,
  • Freie Mitarbeit, Scheinselbständigkeit,
  • Statusfragen, u.a.
    • GmbH-Geschäftsführer als Angestellte oder selbständig Tätige,
    • Beschäftigungsverhältnis unter Verwandten und Ehegatten,
    • das Statusverfahren der Rentenversicherung
  • Steuerliche Anforderungen an Verträge unter Verwandten und Ehegatten
  • Aktuelle Entwicklungen des Reisekostenrechts, Übersicht zur Dienstwagenbesteuerung sowie
  • Gestaltungsansätze für Kostensenkungsmaßnahmen im Personalbereich in Krisenzeiten
 
Referenten:     Peter Koch, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht und Verwaltungsrecht
                          Jörn Grunewald Diplom-Kaufmann, Wirtschaftsprüfer undSteuerberater
Zeit:                  Mittwoch, 24.06.2009, 15:00 – 19:00 Uhr
Ort:                   Hohenzollernstraße 25, 30161 Hannover (in unseren Kanzleiräumen)
Preis:               120,00 EUR (incl. MWSt.)
  

Anmeldungen bitte per Email an [email protected] oder per Telefax unter 0511 - 27 900 182

rkb-recht.de und ghk-tax.de kooperieren seit 01.03.2009

22.03.20091119 Mal gelesen

Mit der Steuerberatungskanzlei Grunewald, Hartmann und Kollegen, Soltau und Hannover haben wir eine Bürogemeinschaft gegründet. Herr Jörn Grunewald, Diplom-Kaufmann, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater ist seit 01.03.2009 mit seinem hannoverschen Team in unseren Kanzleiräumen tätig. Das Leistungsangebot umfasst insbesondere die Rechnungslegung nach nationalen und internationalen Vorgaben, die Steuerberatung und den steuerlichen Rechtsschutz. Die Beratung in privaten Vermögensangelegenheiten, die betriebswirtschaftliche Beratung sowie die Durchführung von gesetzlichen und freiwilligen Prüfungen sind weitere wesentliche Tätigkeitsfelder. Informationen über das umfassende Leistungsangebot finden Sie unter www.ghk-tax.de.