Bayerisches Fischereigesetz (BayFiG) (1)
Landesrecht Bayern
Titel: Bayerisches Fischereigesetz (BayFiG) 
Normgeber: Bayern
Amtliche Abkürzung: BayFiG
Referenz: 793-1-L

793-1-L

In der Fassung der Bekanntmachung vom 10. Oktober 2008 (GVBl S. 840, 2009 S. 6)

Zuletzt geändert durch § 1 Nummer 407 der Verordnung vom 22. Juli 2014 (GVBl S. 286)

Inhaltsübersicht(2)Artikel
  
Abteilung I  
Allgemeines1 - 2
  
Abteilung II  
Fischereiberechtigung3 - 12
  
Abteilung III  
Ausübung der Fischereirechte13 - 63
  
Abschnitt 1  
Räumliche Einschränkung13 - 18
  
Abschnitt 2  
Koppelfischerei19 - 24
  
Abschnitt 3  
Pachtverträge, Erlaubnisscheine25 - 30
  
Abschnitt 4  
Öffentliche Fischereigenossenschaften31 - 56
  
Abschnitt 5  
Fischereischein und Fischerprüfung56 - 61
  
Abschnitt 6 
Bezeichnung der zum Fischen ausliegenden Fischerzeuge62
  
Abschnitt 7  
Uferbenützungsrecht63
  
Abteilung IV  
Schutz, Pflege und Entwicklung der Fischerei64 - 70
  
Abschnitt 1  
Allgemeine Schutzvorschriften64 - 69
  
Abschnitt 2  
Schonbezirke70
  
Abteilung V  
Aufsicht71 - 72
  
Abteilung VI  
Zuständigkeit und Verfahren72 - 73
  
Abteilung VII  
Bußgeldvorschriften77
  
Abteilung VIII  
Übergangs- und Schlussbestimmungen78 - 80
(1) Amtl. Anm.:
Dieses Gesetz dient auch der Umsetzung der Richtlinie 92/43/EWG des Rates vom 21. Mai 1992 zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wild lebenden Tiere und Pflanzen (ABl EG Nr. L 206 S. 7).
(2) Red. Anm.:
Die Inhaltsübersicht wurde redaktionell angepasst.