VW Golf in der VW Abgasaffäre: Fachanwälte helfen Autokäufern, wenn die Gewährleistung abzulaufen droht

VW Golf in der VW Abgasaffäre: Fachanwälte helfen Autokäufern, wenn die Gewährleistung abzulaufen droht
05.11.2015195 Mal gelesen
Inmitten der – nun erweiterten – Abgasaffäre fragen sich Golf-Besitzer, was zu tun ist, wenn die Gewährleistung oder Garantie bei ihrem Auto demnächst endet. Fachanwälte helfen die Rechte zu sichern. Kanzlei klagt wegen eins Golf GTD bereits direkt gegen VW.

Wie lange läuft beim eigenen Auto noch die zweijährige Gewährleistung? Diese Frage ist für zahlreiche Golfkäufer sehr aktuell und wichtig geworden. Denn nachdem für viele Fahrzeugbesitzer die FIN-Überprüfung bestätigt, dass die Stickoxidwerte ihres TDI-Diesels „optimiert“ wurde, wollen die Betroffenen sich wehren. Und es deutet sich an, dass noch mehr Golf-Besitzer sich mit den Abgaswerten ihrer Fahrzeuge befassen müssen. Laut Presseberichten sind bei den Dieselmotoren 1.6 TDI und 2.0 TDI und beim Ottomotor 1.4 TSI erhöhte CO2-Werte festgestellt worden.

 

Rechtliche Maßnahmen von Anwälten können das Ablaufen von Fristen unterbrechen

Wenn die Golf-Käufer wegen dieser Fahrzeugmängel auf ihre Gewährleistungsrechte zurückgreifen wollen, dann musste so mancher Käufer bereits feststellen, dass das Ende der Gewährleistung fast vor der Türe steht. Es gibt rechtliche Maßnahmen, um genau dies zu verhindern. Die Anwälte der Kanzlei Dr. Stoll & Sauer mussten in den vergangenen Tagen in etlichen Fällen Maßnahmen einleiten, um dem Ablaufen von Gewährleistungen entgegenzuwirken.

 

Die zweijährige Gewährleistung ist inmitten des – nun wohl ausgeweiteten – VW Abgasskandals ein sehr wichtiges Instrument für die Autokäufer. Die Gewährleistungsrechte bieten den Autokäufern, die sich ungern auf die „Reparatur“ ihres Motors einlassen möchten, verschiedene Möglichkeiten. Zum Beispiel kann nicht nur die Reparatur gefordert werden, sondern auch die Neulieferung eines mangelfreien Autos (früher wurde dies als „Wandlung“ bezeichnet). Die Autokäufer können im Gewährleistungsfall auch noch auf weitere Rechte zurückgreifen: Schadensersatz, Minderung oder auch die Rückabwicklung des Autokaufs. Ein vom Bundestag in Auftrag gegebenes juristisches Gutachten betont, dass gegenüber dem Autobauer VW Schadensersatzansprüche wegen sittenwidriger Schädigung im Raum stehen. Diesen Ansatz verfolgen die Anwälte der Kanzlei auch bei einer Klage eines Golf GTD-Fahrers gegen den Autobauer VW selbst.

 

Anwaltliche Erstberatung klärt verlässlich die wichtige Fristen ab

Eine kostenlose, anwaltliche Erstberatung klärt, was Autofahrer in ihrem Fall tatsächlich fordern können und bis wann sie tätig werden müssen. Golfkäufer, die ihre Rechte wahren und sichern lassen wollen, sollten daher nicht zögern, sich rechtlichen Beistand zu holen. Zumal Verkehrsrechtsschutzversicherungen meistens weiterhelfen.

 

Weitere Informationen rund um das Thema Abgasskandal befinden auf der Internetseite www.vw-schaden.de

 

Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Einsteinallee 3

77933 Lahr

Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0

Fax: 07821 / 92 37 68 - 889

[email protected]

www.dr-stoll-kollegen.de

www.vw-schaden.de