Proven Oil Canada und zurückgeforderte Ausschüttungen – Rechtliche Hindernisse für Fonds

Proven Oil Canada und zurückgeforderte Ausschüttungen – Rechtliche Hindernisse für Fonds
25.09.2015269 Mal gelesen
Müssen die Anleger der POC Fonds zahlen? Können die Fonds sie zwingen? Oder können die Anleger sich doch frei entscheiden, ob sie zahlen wollen oder nicht? Diese Rechtsfrage ist für die Anleger immer noch ein brisantes Thema.

Das Thema Rückforderung von Ausschüttungen ist wegen der immer noch ungewissen Zukunftsaussichten für die Anleger wieder relevant(er) geworden. Bei den Gesellschafterversammlungen wurde über die Verwendung der bereits zurückgezahlten Ausschüttungen abgestimmt. Aber es gibt nach wie vor zahlreiche Anleger, die den Forderungen der Fonds POC Eins, POC Zwei, POC Growth, POC Growth 2, POC Growth 3 plus und POC Natural Gas nicht nachgekommen sind. Allerdings wird ihnen nun in Aussicht gestellt, dass die Rückzahlung eingefordert werden bzw. dass die Anleger im Fall der Fälle sogar noch mehr zahlen müssten.

 

Angesichts dieser Ankündigung stellt sich für zahlungsunwillige Anleger die Frage, ob sie hierzu verpflichtet werden können. Immerhin wird im aktuellen Schreiben angekündigt, dass die Geschäftsführung sich verpflichtet sehe, die Zahlungsansprüche geltend zu machen und durchzusetzen. Im Fall einer Insolvenz könne die Rückzahlung sogar noch größer ausfallen. Aus der Sicht der Fonds „besteht der Rückforderungsanspruch aller Gesellschaften“.

 

Dr. Ralf Stoll, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, und Ralph Sauer, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht und Insolvenzverwalter habe sich mit dieser Fragestellung ebenfalls auseinandergesetzt. Im Ergebnis gibt es durchaus rechtliche Stolpersteine für die Fondsgesellschaften oder ggf. auch Insolvenzverwaltern, wenn die Rückforderungen gegenüber zahlungsunwilligen Anlegern durchgesetzt werden sollen. Ob es bei dem derzeitigen Sachstand für die Anleger wirtschaftlich sinnvoll ist, die Ausschüttungen zurückzuzahlen, ist eine andere Frage.

 

Weitere Informationen zu den Proven Oil Canada Fonds sind auf der Homepage der Kanzlei auf http://www.dr-stoll-kollegen.de/aktuelle-faelle/poc-proven-oil-canada-fonds zusammengestellt.

 

Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Einsteinallee 3

77933 Lahr

Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0

Fax: 07821 / 92 37 68 - 889                                          

 [email protected]

www.dr-stoll-kollegen.de