Kapitalanlagerecht

Beim Kapitalanlegerrecht bildet, wie beim generellen Anlegerrecht, der Schutz des Anlegers den Schwerpunkt. Die Kreditinstitute trifft, nach ständiger Rechtsprechung, eine immer umfassendere Auskunfts- und Beratungspflicht gegenüber dem Anleger. Die meisten rechtlichen Streitigkeiten dieser Materie bewegen sich folglich im Haftungsrecht. Es lohnt sich über die zur Verfügung stehenden Anlegerformen umfangreich informiert zu sein und sich bei Unsicherheiten oder rechtlichen Auseinandersetzungen einen rechtlichen Rat einzuholen.
Gold

PIM Gold und Scheideanstalt GmbH: BaFin sieht Anhaltspunkte für fehlenden Verkaufsprospekt beim „Kinder-Gold-Konto (KGK)“

26.11.201844 Mal gelesen
Laut der Bundesanstalt für Finanzdienstaufsicht (BaFin) liegen Anhaltspunkte vor, dass die PIM Gold und Scheideanstalt GmbH unter der Bezeichnung „KINDER-GOLD-KONTO (KGK)“ eine Vermögensanlage anbietet. Hier sei entgegen § 6 Vermögensanlagengesetz (VermAnlG) kein Verkaufsprospekt vorhanden.
Komplette Auszahlung von Logisfonds I GmbH an Anlegerin

LogisFonds I GmbH zahlt nach anwaltlicher Zahlungsaufforderung kompletten Auseinandersetzungsbetrag aus

13.11.201842 Mal gelesen
Die LogisFonds I GmbH wandte sich an ihre Anleger und bot lediglich 65% des bereits fälligen Auseinandersetzungsguthabens zur Auszahlung an. Eine Berliner Anlegerin wollte dieses Angebot nicht annehmen und suchte sich Hilfe bei der Kanzlei AdvoAdvice aus Berlin. Dies brachte den gewünschen Erfolg.