Kapitalanlagerecht

Beim Kapitalanlegerrecht bildet, wie beim generellen Anlegerrecht, der Schutz des Anlegers den Schwerpunkt. Die Kreditinstitute trifft, nach ständiger Rechtsprechung, eine immer umfassendere Auskunfts- und Beratungspflicht gegenüber dem Anleger. Die meisten rechtlichen Streitigkeiten dieser Materie bewegen sich folglich im Haftungsrecht. Es lohnt sich über die zur Verfügung stehenden Anlegerformen umfangreich informiert zu sein und sich bei Unsicherheiten oder rechtlichen Auseinandersetzungen einen rechtlichen Rat einzuholen.

Fachartikel zum Thema: Kapitalanlagerecht

Sparvertrag

BGH entscheidet: Keine Kündigung von Sparverträgen "S-Prämiensparen flexibel" durch Sparkassen vor Erreichen der höchsten Prämienstufe möglich

14.05.201942 Mal gelesen
In einem bahnbrechenden Urteil hat am 14.05.2019 der Bundesgerichtshof (BGH) endlich hinsichtlich der Beurteilung von Sparkassen-Sparverträgen der Gattung “S-Prämiensparen flexibel” Rechtssicherheit geschaffen und die Rechte der Bankkunden gestärkt (Urteil vom 14. 5. 2019-Az. XI ZR 345/18).