Kanzlei für gewerblichen Rechtsschutz und E-Commerce

08.07.20091110 Mal gelesen

Der gewerbliche Rechtsschutz befasst sich mit einer Vielzahl von Rechtsnormen, deren Gemeinsamkeit darin besteht, unternehmerische und gewerblich verwertbare geistige Leistungen zu schützen.

Im Zeitalter der neuen Medien ist dies jedoch oftmals ein schwieriges Unterfangen, da die Fälscher und Produktpiraten sich nicht so leicht aufspüren lassen. Langjährige Kenntnisse der (Schwarz-) Marktstrukturen sind daher unverzichtbar. Hervorzuheben sind in diesem Zusammenhang das Markenrecht und das Geschmacksmusterrecht, die im Zeitalter des E-Commerce eine bedeutende Rolle spielen.
Nachahmungen, Plagiate und unlautere Geschäftspraktiken verbreiten sich innerhalb kürzester Zeit weltweit über das Medium Internet. Eine zuverlässige Protektion bedarf primär der Ausarbeitung einer stringenten Strategie unter Ausschöpfung aller technischen und multimedialen Hilfsmittel, die in der heutigen Zeit geboten werden. Nur mit Hilfe dieser Waffengleichheit ist ein wirksamer Schutz der eigenen Unternehmensleistungen möglich. Ledigliche Passivität verschwendet in unnötiger Art und Weise wertvolle Ressourcen, die eingespart werden können.

Die Übernahme der aktiven Rolle bewährt sich dabei erfahrungsgemäß umgehend für die Unternehmen.

Datum: 27.03.2009
Autor: Gulden
Rubrik: Gewerblicher Rechtsschutz, Markenrecht, Geschmacksmusterrecht
mehr über: E-Commerce, unlautere Geschäftspraktiken, Plagiate

www.die-abmahnung.info

www.ggr-law.com