Bertelsmann startet mit BMG Rights Management neues Geschäftsmodell für Musikrechte

08.07.2009713 Mal gelesen

Nachdem sich das Gütersloher Unternehmen von SONY BMG getrennt hat, beginnt es nun sein Geschäftsportfolio auf zu stocken, in dem es eine eigenständige Musikrechtefirma ins Leben ruft, die vorrangig die urheberrechtlichen Ansprüche von Songwritern und Interpreten wahren soll. Geplant sind „maßgeschneiderte, flexible Dienstleistungen für Songwriter und Interpreten, um beim Repertoireaufbau zu beraten, bei der Vermarktung zu unterstützen und die komplette Rechteverwaltung transparent abzudecken“, so heißt es in der aktuellen Pressemitteilung vom 14.10.2008. Der vollständige Marktauftritt ist für 2009 geplant.

MEDIENRECHT mainz

www.die-abmahnung.info

www.ggr-law.com