iPhone-Abzocke bei eBay: Bis zu 100.000 € für Flappy-Bird

11.02.2014248 Mal gelesen
eBay- Käufer sollten bei iPhones aufpassen, auf denen das Smartphone-Spiel Flappy-Bird Flappy-Bird vorinstalliert ist. Wer nicht aufpasst und aus Versehen den angezeigten Button „sofort kaufen“ betätigt, wird neuerdings bei vielen Angeboten abgezockt.

Hintergrund des Ganzen ist, dass das bei Smartphone-Nutzern beliebte Spiel Flappy-Bild nicht mehr auf dem normalen Markt erworben werden kann. Seit dem 09.02.2014 kann die Gratis-App nicht mehr über den App-Store beziehungsweise Android-Store regulär bezogen werden.

Dies nutzen einige Besitzer von Flappy-Bird laut aktueller Meldungen aus. Sie bieten das Spiel bei eBay gemeinsam mit ihrem gebrauchten iPhone zu völlig überzogenen Preisen zum Verkauf an. Bei Betätigung des eingeblendeten Sofort-Kaufen-Buttons muss ein Preise in Höhe von bis zu 100.000 € gezahlt werden. Anscheinend rechnen die Verkäufer damit, dass die Nutzer aus Versehen statt auf „Preisvorschlag senden“ auf „Sofort-Kaufen“ drücken.

Durch die Betätigung des Sofort-Kaufen-Buttons wird durch den eBay-Nutzer ein Kaufvertrag abgeschlossen. Der Kaufpreis kann bei Nichtzahlung gewöhnlich eingeklagt werden. Anders sieht es hier möglicherweise aus, wenn der Kauf des iPhones mit Flappy-Bird wegen Wucher als sittenwidrig und somit nichtig gem. § 138 Abs. 2 BGB anzusehen ist. Hierfür reicht jedoch nicht der wesentlich überzogene Preis. Vielmehr muss eine Zwangslage die Unerfahrenheit, der Mangel an Urteilsvermögen oder die erhebliche Willensschwäche des Käufers ausgenutzt werden.

 

Ähnliche Artikel: