Datenschützer wirft Facebook Ausspähen der Nutzer durch Trackingprofile vor

04.11.2011327 Mal gelesen
Jetzt wird Facebook von Hamburgs oberstem Datenschützer massiv kritisiert. Dieser möchte herausgefunden haben, dass das soziale Netzwerk möglicherweise die Nutzer über Trackingprofile ausspioniert.

Nach einem Bericht etwa bei golem.de, WELT ONLINE sowie auf der Webseite des Hamburgischen Beauftragten für den Datenschutz stehen schwere Vorwürfe gegen das soziale Netzwerk Facebook im Raum.

Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Casper hat den Verdacht, dass Facebook die Nutzer über den Einsatz von Cookies unzutreffende Angaben gemacht haben soll. Laut Facebook werden Cookies angeblich nur eingesetzt, um den Komfort für den Nutzer sowie die Sicherheit zu erhöhen. Diese genannten Zwecke zieht Casper jedoch nach dem Einsatz von Testnutzern in Zweifel. Demzufolge soll es sich auf die Sicherheit und den Nutzungskomfort gar nicht ausgewirkt haben, wenn Nutzer ihre Cookies gelöscht haben. Casper glaubt, dass Facebook mittels der Cookies gezielt Trackingprofile bei den Nutzern erstellt. Dadurch kann das Verhalten des jeweiligen Nutzers nachverfolgt werden. Dieses Ausspähen der Nutzer ist jedoch nach dem Telemediengesetz nicht erlaubt. All dies hat Kasper in einem detaillierten Prüfbericht vom 02.11.2011 festgehalten.

Als Nutzer sollten Sie daher die Cookies nach jeder Facebook Sitzung löschen. Denn manche Cookies werden auch dann nicht automatisch entfernt, wenn Sie Ihren Rechner ausschalten. Facebook täte gut daran, wenn es die Einwände von Datenschützern endlich ernst nimmt. Denn das soziale Netzwerk gerät – auch durch eine noch nicht abgeschlossene Untersuchung der irischen Datenschutzbehörde – immer mehr unter Druck. Darüber hinaus ergibt sich aus einer von uns bereits vorgestellten Datenschutz-Studie, dass die User zunehmend misstrauisch werden.

Sicherlich sind auch die folgenden Beiträge interessant für Sie:

Datenspion Like-Button: User werden offenbar auch nach dem Logout überwacht

Technische Erklärung zur Einbindung von Buttons für soziale Netzwerke – 2-Klick-Lösung

Facebook in mehreren US-Staaten verklagt – der Druck auf das Soziale Netzwerk steigt

Datenschutz-Studie: Internetuser misstrauen Facebook und Co.

Irische Datenschützer gehen gegen Facebook vor