CareCash Sp. z o.o. – die Finanzaufsicht setzt die polnische Gesellschaft mit beschränkter Haftung auf die Warnliste

CareCash Sp. z o.o. – die Finanzaufsicht setzt die polnische Gesellschaft mit beschränkter Haftung auf die Warnliste
26.06.2015108 Mal gelesen
Die CareCash Sp. z o.o gehört zu den zahlreichen polnischen Schattenbanken, die sogenannte „Mikrodarlehen“ ohne die erforderliche Erlaubnis der Finanzaufsichtsbehörde vergab.

Die polnische CareCash Sp. z o.o. Gesellschaft tätigte Bankgeschäfte ohne die erforderliche Erlaubnis gem. Art. 171 des polnischen Bankengesetzes. Die polnische Finanzaufsichtsbehörde (Komisja Nadzoru Finansowego) nimmt von ihrer Befugnis Gebrauch uns stellt entsprechend Strafanzeige bei der zuständigen Staatsanwaltschaft.  Gleichzeitig landet die CareCash Sp. z o.o. auf der Warnliste der Finanzaufsicht.

Überteuerte „Mikrodarlehen“

Die CareCash Sp. z o.o gehört zu den zahlreichen polnischen Schattenbanken. Die Gesellschaft vergab sog. „Mikrodarlehen“ ohne die erforderliche Erlaubnis der Finanzaufsichtsbehörde. Dabei wurden Darlehen (angeblich nur aus eigenen Mitteln) über kleinere Summen und kurze Zeiträume an Verbraucher vergeben. Damit sich das Ganze auch lohnt sind die Kredite meistens auch hoch verzinst uns somit sehr teuer. Kritisiert werden vor allem die Verzugszinsen – schon ein Tag Zahlungsverzug kann mehrere Hundert Zloty kosten. So kann es vorkommen, dass der Darlehensnehmer bei einem Darlehen i.H.v 1.000 PLN letztlich 3.000 PLN zahlen muss. Wucher? Jedenfalls scheint sich das Schnellkreditgeschäft zu lohnen. 

125 Euro Mahnkosten?

Der CareCash Sp z.o.o wird einiges vorgeworfen. So hat sie nach den Angaben der polnischen Finanzaufsicht nicht nur ohne die erforderliche Lizenz gehandelt, sondern viel zu hohe Kosten berechnet. So werden in den AGB der Darlehnsverträge Mahnkosten i.H.v. bis zu 500 PLN (125 Euro) genannt.  Hierbei dürfte es sich wohl um unzulässige Klauseln handeln.

 

Pressekontakt/ViSdP:

 

Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte mbB

vertreten durch die Partner

Dr. Thomas Schulte, Dr. Sven Tintemann, Kim Oliver Klevenhagen

Malteserstraße 170/172

12277 Berlin

Sofortkontakt unter 030 – 22 19 22 010 und [email protected]

 

Der Beitrag schildert die Sach- und Rechtslage zum Zeitpunkt der Erstellung. Internetpublikationen können nur einen ersten Hinweis geben und keine Rechtsberatung ersetzen.