Termin für PIM Gold Gläubigerversammlung am 22.09.20 aufgehoben

LogisFonds I AG vor dem Aus?
04.09.202039 Mal gelesen
Gläubigerversammlung der PIM Gold verzögert sich weiter / Insolvenzgericht hebt Termin vom 22.09.2020 auf

Termin für PIM Gold Gläubigerversammlung am 22.09.20 aufgehoben

Das Amtsgericht Offenbach am Main hat den ursprünglich für 28.02.2020 geplanten und zuletzt auf 22.09.2020 verlegten Termin zur Durchführung der PIM Gold Gläubigerversammlung mit aktuellem Beschluss vom 02.09.2020 aufgehoben. Als Grund hierfür nennt das Gericht die noch fortdauernde Corona-Pandemielage. Da sich die Situation in den nächsten Monaten voraussichtlich nicht ändern wird, hat das Insolvenzgericht mit oben genanntem Beschluss angeordnet, dass der Berichtstermin nun nicht mehr als Präsenzveranstaltung durchgeführt wird, sondern im schriftlichen Verfahren ohne persönliche Anwesenheit der Gläubiger.

Für diejenigen Mandanten, die unserer Kanzlei bereits Vollmacht für die Vertretung ihrer Interessen in der Gläubigerversammlung erteilt haben, werden wir die Rechte auch im schriftlichen Verfahren wahrnehmen und im Anschluss daran berichten.

Anleger, die unserer Kanzlei noch keine Vertretungsvollmacht erteilt haben, können gerne unter [email protected] mit uns Kontakt aufnehmen.

Zum Hintergrund:

Das Amtsgericht Offenbach am Main hat am 01.12.2019 über das Vermögen der PIM Gold GmbH wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung das Insolvenzverfahren eröffnet (Az. 8 IN 402/19). Zum Insolvenzverwalter wurde Herr Rechtsanwalt Dr. Renald Metoja ernannt.

Die Fachanwaltskanzlei Dr. Greger & Collegen vertritt bereits zahlreiche Goldanleger im Insolvenzverfahren und prüft auch weitergehende Ansprüche gegen verantwortliche Personen.