ACI Alternative Capital Invest Dubai Fonds: vorl. Insolvenzverwalter meldet sich zu Wort

23.09.2010726 Mal gelesen
Der Insolvenzverwalter meldet sich zur Wort.

In der Insolvenz ACI Alternative Capital Invest Dubai Fonds hat sich der vorläufige Insolvenzverwalter zu Wort gemeldet und hat durchblicken lassen, dass möglicherweise Ausschüttungen zurück zuzahlen sind. Hier droht den Anlegern ein noch größerer Verlust, als sie bisher denken.

Außerdem wird berichtet, dass der Verdacht auf Kapitalanlagebetrug besteht. Die Polizei in Dubai suche einen ACI Alternative Capital InvestDubai Fonds Kopf wegen nicht bezahlter Rechnungen.

Es ist eine Katastrophe für zahlreiche Anleger. Rechtsanwalt Dr. Ralf Stoll von der im Kapitalanlagerecht tätigen Kanzlei Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, die bereits Anleger vertritt, teilt mit: "Für die Anleger ist es eine Katastrophe. Sie erhofften sich das große Geld und haben wahrscheinlich nun alles verloren. Viele Anleger scheinen jedoch nicht über die Risiken der Anlage aufgeklärt worden sein. Ihnen können dann Schadensersatzansprüche zustehen, mit denen sie das gesamte eingezahlte Kapital zzgl. Zinsen zurück erhalten können. Anleger sollten sich daher beraten lassen. Dabei ist die Verjährung von Ansprüchen zu beachten, die am Jahresende drohen können."