ACI Alternative Capital Invest GmbH & Co. III. Dubai Fonds: Insolvenz, Hiobsbotschaft für die Anleger!!

09.09.2010467 Mal gelesen
Der ACI Alternative Capital Invest GmbH & Co. III. Dubai Fonds befindet sich in finanziellen Schwierigkeiten. Es soll noch diese Woche Insolvenzantrag gestellt werden. Anleger sollten handeln!!!

Wie das Handelsblatt berichtet, ist der ACI Alternative Capital Invest GmbH & Co. III. Dubai Fonds insolvent. Anleger hätten ein Schreiben des ACI Alternative Capital Invest GmbH & Co. III. Dubai Fonds bekommen, aus dem hervorgeht, dass der Immobilienfonds nicht nur überschuldet, sondern auch zahlungsunfähig bzw. drohend zahlungsunfähig sei. Es droht für die Anleger daher der Totalverlust ihrer Einlage. Möglicherweise wird das Insolvenzverfahren nicht einmal eröffnet, weil Masse zur Befriedigung vn Gläubigern fehlen könnte.

Anleger des ACI Alternative Capital Invest GmbH & Co. III. Dubai Fonds, die bereits Ausschüttungen erhalten haben, müssen damit rechnen, dass diese von Gläubigern oder einem Insolvenzverwalter zurück gefordert werden, notfalls auch durch eine Klage. Für die Anleger des ACI Alternative Capital Invest GmbH & Co. III. Dubai Fonds würde dies eine finanzielle Katastrophe darstellen. Voraussichtlich werden sie nichts mehr von dem einbezahlten Geld wieder sehen.

Auch die anderen ACI Alternative Capital Invest GmbH & Co. II, IV, V Dubai Fonds stehen wirtschaftlich nicht gut dar. Es bleibt hier abzuwarten, wie sich diese entwickeln werden.

Anleger des ACI Alternative Capital Invest GmbH & Co. III. Dubai Fonds stehen daber nicht rechtlos dar, teilt Rechtsanwalt Dr. Ralf Stoll von der Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mit. Anleger sind im Rahmen eines Beratungsgesprächs auf die bestehenden Risiken eines Immobilienfonds hinzuweisen. Insbesondere muss auf das Totalverlustrisiko und die fehlende Möglichkeit einer Verkäuflichkeit (Zweitmarktrisiko) des ACI Alternative Capital Invest GmbH & Co. III. Dubai Fonds hingewiesen werden. Daneben bestehen bei Immobilienfonds weitere Aufklärungspflichten. Die Erfahrung zeigt, dass solch ausführlichen Hinweise in der Praxis nur selten erfolgen. Auch über Rückvergütungen (Kick-Backs), die der Berater oder die Bank erhält, ist hinzuweisen. Geschädigte Anleger können gegen die Banken und Berater Schadensersatzansprüche haben, mit denen sie ohne Schaden aus dem ACI Alternative Capital Invest GmbH & Co. III. Dubai Fonds oder auch der anderen Dubai Fonds herauskommen können. Anleger sollten sich an einen im Kapitalanlagerecht tätigen Rechtsanwalt wenden und sich beraten zu lassen.

 

Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.dr-stoll-kollegen.de/aktuelle-faelle/alternative-capital-invest-dubai-fonds-aci-dubai%C2%A0tower-fonds-kgs