WK Wertkontor – Zweifelhafte Investition in Gold- und Silbermünzen

WK  Wertkontor – Zweifelhafte Investition in Gold- und Silbermünzen
12.08.2014366 Mal gelesen
WK Wertkontor GmbH bietet Anliegern im Internet eine Investition in Luxusmünzen an. Dabei werden auf der Internetseite die Münze Masterminds of History – Silberedition und Masterminds of History – Goldedition angeboten. Die Rechtsanwälte Dr. Schulte und Partner haben Experten nach Rat gefragt, nachdem Anleger mehrfach die Frage, ob es sich um eine werthaltige Investition handelt, gestellt haben.

Die Firma WK Wertkontor GmbH aus Gütersloh, vertreten durch ihren Geschäftsführer Frank Veltrop, bietet Anliegern im Internet eine Investition in Luxusmünzen an. Momentan wird auf der Webseite WK-Wertkontor.de die Münze Masterminds of History – Silberedition und Masterminds of History – Goldedition angeboten. Der Verkaufspreis für die Silbermünze liegt bei 2.999,00 Euro. Der Verkaufspreis für die Goldmünze liegt bei 5.999,00 Euro.

Handelt es sich hierbei um eine werthaltige Investition, fragen nunmehr interessierte Anleger.


Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte mbB haben sich hier externe Hilfe eines Experten für Gold und Silber herangezogen und folgende Information über das Angebot der WK Wertkontor GmbH erhalten:

Die Massenprägung von einer 1 Kilogramm Silbermünze kostet z. B. in Australien ca. 30,00 Euro zuzüglich  des Börsenpreises des Silbers und einer Händlermarge von etwa 10,00 – 25,00 Euro. Im Moment liegt der Verkaufskurs für 1 Kilogramm Münzen bei anderen Anbietern inklusive Mehrwertsteuer bei 570,00 Euro. Die Auflage dieser 1 Kilogramm Münzen aus Australien beträgt 50.000 – 100.000 Stück pro Jahr. Die Nachfrage erfolgt durch Anleger weltweit in einer sogenannten Open End Edition.

Nach Angabe des befragten Experten Thorsten H. kann natürlich jeder Münzhändler in Deutschland oder der Schweiz auch eine Kleinserie von bis zu 5.000 Stück exklusiv für sich herstellen lassen. Das kostet bei einer einfachen 31,1 Gramm Münze mit einer Auflage von 5.000 Stück ca. 2,00 - 5,00 Euro Prägekosten je Stück. Bei einer luxuriösen 0,5 Kilogramm Münze schätze der Experte die Stückkosten auf maximal 150,00 – 200,00 Euro. Für die Lizenzgebühr, die an die Cook-Inseln zu zahlen ist, wird für die Kleinserie von dem befragten Experten ein Preis von 5.000,00 – 10.000,00 Euro angenommen. Zudem müsste das Silber für die Produktion der Münze eingekauft werden. Bei einem halben Kilo Silber wurde der Preis auf 240,00 Euro netto pro Münze geschätzt. Die aufgelegten Diamanten sind aus Sicht des Experten für einen Preis von 20,00 – 50,00 Euro je Münze, je nach Menge zu erhalten. Die Kosten für die Münzproduktion dürften daher gut geschätzt bei 500,00 – 700,00 Euro pro Münze liegen. Die Kosten für die Goldauflage bei der Version Nr. 2 schätzt der befragte Experte auf etwa 100,00 – 200,00 Euro je Stück, wodurch dann entsprechende Kosten von 600,00 – 800,00 Euro entstehen würden. Bei den angegebenen Verkaufspreisen von 3.000,00 – 6.000,00 Euro pro Münze ist also eine erhebliche Marge vorhanden.

Der Sammlerwert der angebotenen Münzen ist aus Sicht des befragten Experten äußerst fragwürdig und der Kapitalanlagewert liegt bei dem Silberpreis plus Mehrwertsteuer geschätzt bei etwa 100,00 Euro je Münze.

Die Münze ist daher mehr etwas für das Auge, aber sicherlich keine gute Kapitalanlage, die ein vernünftiges Wertsteigerungspotenzial erwarten lässt. Die Münzen sind aus Sicht des befragten Experten nicht sammelwürdig.

Zu den angebotenen Tresoren auf der Webseite WK-Wertkontor.de meint der befragte Experte, dass diese weder besonders einbruchsicher seien, noch vom Preis her ein gutes Angebot wären.

Kapitalanleger, die in Gold und Silber investieren möchten, sollten lieber bekannte, in größerer Auflage vorhandene Münzen kaufen, wie die Kookaburra oder Koala 2014 Münze mit jeweils einem Silberanteil von einem Kilo. Beide werden bereits unterhalb von 600,00 Euro je Stück angeboten. Silberbarren werden bei Degussa  für 500 Gramm bereits im Preissegment von 300,00 – 350,00 Euro angeboten. Silberbarren für ein Kilo erhält man bereits unterhalb von 600,00 Euro.

Goldmünzen werden meist nur im Bereich von einer Unze angeboten. Bekannt ist hier u. a. die Krügerrandmünze, welche um die 1.000,00 Euro kostet. 100 Gramm Gold sind momentan für etwa 3.500,00 Euro bei Degussa zu erwerben.

Das Fazit der Rechtsanwälte Dr. Schulte und Partner lautet daher:

„Kaufen Sie keine Gold- und Silbermünzen in Kleinserien, wenn Sie den tatsächlichen Wert der Münzen nicht beurteilen können. Es handelt sich hier meist um Liebhaberobjekte, die keine große Wertsteigerung erwarten lassen. Insbesondere dann, wenn Ihnen entsprechende Kapitalanlagen  über einen Vertrieb am Telefon angepriesen werden, sollten Sie lieber schnell auflegen.“