Schiffsfonds in der Krise - Auswege und Hilfe für Anleger (Schadensersatz, Klage)

13.01.20111145 Mal gelesen
Anleger von Schiffsfonds sollten handeln und nicht auf ein gutes Ende der Krise hoffen.

Anleger von Schiffsfonds wurden im letzten Jahr durch eine Krise wach gerüttelt und mussten erkennen, dass die als sicher geglaubten Anlagen in Schiffsfonds mit erheblichen Risiken verbunden sind. Gerade mit Schiffsfonds sind zahlreiche Risiken verbunden, über die Anleger von Banken und Beratern eingehend aufzuklären sind. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass dies bei vielen Anlegern nicht geschehen ist. Oft wurden nur die Steuervorteile in den Vordergrund gestellt, ohne über die Gefahren einer Investition in Schiffsfonds aufzuklären. Für zahlreiche Anleger kommt nun die böse Überraschung, mit der sie nicht rechnen konnten aufgrund der schlechten Beratung.

Der im Kapitalanlagerecht tätige Rechtsanwalt Dr. Ralf Stoll von der Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, der bereits zahlreiche Anleger von Schiffsfonds vertritt, teilt mit, dass Anleger bei einer Falschberatung ohne Schaden aus der Anlage herauskommen können. Anleger von Schiffsfonds haben einen Anspruch darauf, das gesamte eingezahlte Kapital zzgl. Zinsen zurückzuerhalten. Banken müssen über Kick-Backs (Rückvergütungen) aufklären. Ist dies nicht geschehen, besteht bereits deshalb der volle Schadensersatzanspruch. Rechtsanwalt Dr. Stoll empiehlt Anlegern von Schiffsfonds daher, sich von einem Rechtsanwalt beraten zu lassen. Ansprüche drohen zu verjähren, weshalb frühzeitig rechtlicher Rat eingeholt werden sollte.

Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.dr-stoll-kollegen.de/aktuelles/schiffsfonds-schiffsbeteiligungen-kriseinsolvenz-hilfe-fuer-anleger-finanztest-veroeffentlicht-liste

Die Stiftung Warentest Finanztest veröffenlichte letztes Jahr eine Liste mit Fonds, die sich in der Krise befinden. Anleger dieser Fonds sollten unbedingt einen Rechtsanwalt aufsuchen

In der Liste finden sich die folgenden Schiffsfonds, die in die Krise geraten sind:

1. Castor Kapital Westerland
2. Dr. Peters Cape Banks
3. Dr. Peters Cape Byron
4. Elbe Emissionshaus Blankenese
5. Embdena Atlantic Star
6. Embdena Eaststar
7. Fondshaus Hamburg Vega Turmalin
8. Fondshaus Hamburg Tampa Bay/Turtle Bay
9. GEBAB Buxfavourite
10. GEBAB San Fernando
11. GHF Herrentor
12. Hanse Capital HC "Container-Flotten-Fonds"
13. HCI Capital HCI 1100 TEU Schiffsfonds I
14. HCI Capital Antje Schulte
15. Hamburger Emissionshaus Daniela
16. Hansa Treuhand Bravo
17. Hansa Treuhand Chief
18. K & S - Frisia Caribbean Sina
19. König & Cie Agaman
20. König & Cie Stadt Lübeck
21. Lloyd Fonds Emilia Schulte
22. Lloyd Fonds Wehr Weser
23. MPC Capital "Santa-A"-Serie (4 Schiffe)
24. MPC Capital Rio Valiente/Rio Verde
25. Nordcapital Hanse Twinfeeder
26. Nordcapital E.R. Sydney
27. OwnerShip K-Breeze
28. OwnerShip Mar Campania
29. Premium Capital Ines
30. Renta / Löwer Margareta