Abmahnung durch Waldorf Frommer i.A.d. Universum Film GmbH – „Buddy“

Abmahnung durch Waldorf Frommer i.A.d. Universum Film GmbH – „Buddy“
18.03.2014132 Mal gelesen
Derzeit mahnen die Rechtsanwälte von Waldorf Frommer im Namen der Universum Film GmbH Anschlussinhaber wegen der widerrechtlichen Verwertung des Films „Buddy“ ab.

Die deutsche Filmkomödie aus dem Jahr 2013 soll innerhalb von Filesharing-Netzwerken anderen Nutzern zur Verfügung gestellt und so unerlaubt öffentlich zugänglich gemacht worden sein. Aufgrund dessen fordert die Kanzlei Waldorf Frommer einen pauschalen Abgeltungsbetrag in Höhe von 815,00 Euro vom Abgemahnten und die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung innerhalb einer knapp bemessenen Frist.

Was tue ich, wenn ich eine Abmahnung bekommen habe?

Wenn auch Ihnen ein Abmahnschreiben zugestellt wurde, sollten Sie Ruhe bewahren und die folgenden Handlungsempfehlungen beherzigen: 

  1. Nicht voreilig zahlen!
  2. Nichts unterschreiben!
  3. Keinen Kontakt mit der Gegenseite aufnehmen!
  4. Rechtsanwalt aufsuchen!
  5. Frist wahren!

Wichtig ist, dass Sie keinesfalls vorschnelle Handlungen vornehmen. Wenn Sie beispielsweise übereilt der geforderten Zahlung nachkommen, können Sie im Nachhinein nicht mehr über die Höhe des Betrags verhandeln. Daher sollten Sie einen im Urheberrecht spezialisierten Rechtsanwalt mit der Vertretung Ihrer Interessen beauftragen.

Sollte ich eine Unterlassungserklärung abgeben?

Nur durch die Abgabe einer Unterlassungserklärung können Sie die Gefahr eines einstweiligen Verfügungsverfahrens ausräumen, welches unter Umständen sehr teuer werden kann; deshalb sollten Sie in jedem Fall eine Unterlassungserklärung abgeben. Jedoch raten wir Ihnen nicht dazu die beigefügte Unterlassungserklärung zu unterzeichnen. Diese enthält regelmäßig viel zu weitgehende Regelungen und ist somit nachteilig: 

  • ein Schuldanerkenntnis, das bei eventuellen gerichtlichen Streitigkeiten als Beweismittel gegen Sie verwendet werden kann,
  • die Verpflichtung zur Zahlung einer gegegebenenfalls überhöhten Vertragsstrafe für den Fall einer Zuwiderhandlung,
  • ein Anerkenntnis der Forderung der Gegenseite und/oder
  • die Bindung an die Erklärung über einen Zeitraum von 30 Jahren.

Um diese Nachteile möglichst zu umgehen, sollten Sie die Unterlassungserklärung von einem fachkundigen Rechtsanwalt umändern (modifizieren) lassen. Sie sollten davon absehen ein Muster einer modifizierten Unterlassungserklärung aus dem Internet zu verwenden. Diese wurden häufig von juristischen Laien verfasst und können deshalb Ungenauigkeiten enthalten, die zur völligen Wertlosigkeit der Unterlassungserklärung vor Gericht führen können.

Wenn auch Sie ein Schreiben der Münchner Kanzlei Waldorf Frommer für die Universum Film GmbH wegen mutmaßlicher Urheberrechtsverletzung an dem Film „Buddy“ erhalten haben, dann geraten Sie nicht in Panik, sondern melden Sie sich bei uns. In einem kostenlosen Erstgespräch können Sie uns Ihren persönlichen Fall schildern und wir werden Ihnen sodann eine kostenlose anwaltliche Ersteinschätzung geben. Wir sind sieben Tage für Sie unter der Telefonnummer: 030 96535-855 für Sie erreichbar.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören, Ihr Abmahnhelfer.de Team!