Abmahnung der Erdigo UG wegen eines Wettbewerbsverstoßes

Wettbewerbsrecht
14.05.202014 Mal gelesen
Wettbewerbsrechtliche Abmahnung eines Rechtsanwalts aus Berlin im Auftrag der Erdigo UG.

Worum geht es in der Abmahnung?

Der Rechtsanwalt aus Berlin vertritt die Interessen der Erdigo UG. Er verschickte nun im Auftrag der Erdigo UG ein Schreiben an den Abgemahnten, mit dem das Fehlen von Informationsangaben bemängelt wird. Die von dem Rechtsanwalt aus Berlin verschickte Abmahnung ist wettbewerbsrechtlicher Natur.

Wie lautet der konkrete Vorwurf?

Der konkrete Vorwurf der Abmahnung lautet, dass bei den Abgemahnten weder eine Widerrufsbelehrung noch ein funktionierender Link zur OS-Plattform (Onlinestreitbeilegungs-Plattform)  angegeben seien. Da diese Angaben jedoch verpflichtend sind, würde dies einen Verstoß gegen die Marktverhaltensregelungen darstellen und somit nach Ansicht des Rechtsanwalts gegen die wettbewerbsrechtlichen Vorschriften verstoßen.

Was wird von dem Abgemahnten gefordert?

Der Rechtsanwalt fordert aufgrund des Verstoßes gegen das Wettbewerbsrecht den Abgemahnten zur Abgabe einer vorformulierten sowie strafbewehrten Unterlassungserklärung und des Weiteren zu der Erstattung der Rechtsanwaltskosten auf.

Was können Sie tun, wenn Sie eine Abmahnung erhalten haben?

Sollten Sie von einer Abmahnung betroffen sein, bleiben Sie ruhig und erteilen Sie keine leichtfertigen Auskünfte. Nehmen Sie keinen Kontakt auf, unterschreiben und zahlen Sie nicht. Zunächst sollte geprüft werden, ob eine Verpflichtung überhaupt besteht. Wenn Sie auch von einer Abmahnung betroffen sein sollten, lassen Sie sich gern beraten und melden Sie sich per Mail oder Fax unter Beifügung der Abmahnung.