Vereinigte Volksbank Sindelfingen macht Widerruf von mehrere Jahre alten Immobiliendarlehen durch fehlerhafte Widerrufserklärungen möglich

Vereinigte Volksbank Sindelfingen macht Widerruf von mehrere Jahre alten Immobiliendarlehen durch fehlerhafte Widerrufserklärungen möglich
02.02.2016258 Mal gelesen
Umschuldung durch Widerruf von Darlehen der Vereinigten Volksbank Sindelfingen ohne Vorfälligkeitsentschädigung

Die Vereinigte Volksbank Sindelfingen belehrte über viele Jahre hinweg ihre Kreditnehmer fehlerhaft über ihr Widerrufsrecht zu Immobiliendarlehensverträgen. Deshalb können Kunden der Vereinigten Volksbank Sindelfingen noch heute ihre Altdarlehen widerrufen und durch günstige Umschuldung viel Geld sparen. Denn nach geltendem Recht beginnt der Lauf der 14tätigen Widerrufsfrist bei Verbraucherdarlehensverträgen nur dann, wenn die Darlehensnehmer ordnungsgemäß über das Recht belehrt wurden. Das hat den Hintergrund, dass Verbraucher - also zu überwiegend privaten Zwecken Handelnde - die Chance erhalten sollen, über einen solch gewichtigen Vertrag erneut in Ruhe nachzudenken. Voraussetzung für die Abwägung der Vor- und Nachteile des Darlehensvertrags bei der Vereinigten Volksbank Sindelfingen ist jedoch eine umfassende Widerrufsbelehrung. Deshalb können Kunden der Vereinigten Volksbank Sindelfingen noch heute ihre Darlehensverträge widerrufen.

„Ewiges Widerrufsrecht“ ist lukrative Möglichkeit des Ausstiegs für Kunden der Vereinigten Volksbank Sindelfingen

Das zeitlich unbegrenzte Widerrufsrecht für von fehlerhaften Belehrungen betroffene Darlehensverträge der Vereinigten Volksbank Sindelfingen stellt für Darlehensnehmer eine lukrative Möglichkeit dar, vorzeitig aus dem Kredit auszusteigen. Der Ausstieg bietet ihnen die Möglichkeit, einen aufgrund von hohen Zinszahlungen teuer gewordenen Altkredit der Vereinigten Volksbank Sindelfingen durch günstige Umschuldung durch einen Kredit mit erheblich niedrigeren Zinsen zu ersetzen. Gerade bei Darlehensverträgen über hohe Beträge, wie bei Immobiliendarlehen, lässt sich durch die Zinsersparnis damit in der Summe eine enorme Summe Geld sparen.

Beim Widerruf gegenüber der Vereinigten Volksbank Sindelfingen fällt - anders als bei einer Kündigung des Kredits vor Fälligkeit - keine Vorfälligkeitsentschädigung an. Die Vorfälligkeitsentschädigung ist eine Art Kompensationsleistung, die die meisten Banken bei vorzeitiger Kündigung verlangen, um ihre eigenen Zinsausfälle auszugleichen. Da diese jedoch mehrere Zehntausend Euro betragen kann, nimmt sie der Kündigung trotz erwarteter Zinsersparnisse durch Umschuldung den wirtschaftlichen Sinn. Ein Widerruf ermöglicht ein finanziell attraktives Aussteigen aus Altkrediten der Vereinigten Volksbank Sindelfingen.

Vereinigte Volksbank Sindelfingen könnte in wenigen Monaten aufgrund einer Gesetzesänderung vor Widerrufserklärungen geschützt sein

Aufgrund eines kürzlich vom Kabinett beschlossenen Gesetzesentwurfs könnte die Vereinigte Volksbank Sindelfingen jedoch bereits in kurzer Zeit gegen späte Widerrufserklärungen geschützt sein. Der Gesetzesentwurf sieht vor, dass – wie bei anderen Verbraucherverträgen bereits jetzt der Fall – eine Höchstfrist für das Widerrufsfrist eingeführt wird. Demnach können auch Darlehensverträge, bei denen die Kreditinstitute nicht ordnungsgemäß belehrten, zukünftig nicht mehr unbefristet widerrufen werden. Auch Altdarlehen sollen von der Gesetzesänderung bertoffen sein. Am 21. Juni 2016 soll für diese Darlehen die Ausübung des Widerrufsrechts zum letzten Mal möglich sein. Darlehensnehmer der Vereinigten Volksbank Sindelfingen, die einen Widerruf erwägen, sollten zeitnah ihre Kreditverträge überprüfen lassen. Denn ein Widerruf braucht Zeit. Die rechtliche Prüfung hängt stets vom Einzelfall ab.

Unklare Angaben zur Widerrufsfrist in Widerrufsbelehrungen der Vereinigten Volksbank Sindelfingen

In Widerrufsbelehrungen der Vereinigten Volksbank Sindelfingen werden die Verbraucher über die Frist, innerhalb derer der Widerruf des Darlehensvertrags zu erklären ist, belehrt. Die Angabe „zwei Wochen“ ist jedoch mit dem Klammerzusatz „einem Monat“ sowie mit einer Fußnote mit dem Verweis auf die abweichende Regelung des § 355 Abs. 2 Satz 2 BGB versehen. Die Aufgabe, hier die für den Einzelfall richtige Frist zu bestimmen, kann die Vereinigte Volksbank Sindelfingen aber nicht auf ihre Kunden verlagern. Vielmehr muss die Bank klar und deutlich über die Frist belehren. Eine Prüfung des Kunden im Einzelfall läuft der gesetzlichen Anforderung, den Kunden umfassend über die Modalitäten des Widerrufs zu belehren, zuwider.

Zudem beschreibt die Vereinigte Volksbank Sindelfingen den Beginn der Frist folgendermaßen: „Der Lauf der Frist für den Widerruf beginnt einen Tag nachdem Ihnen (...) zur Verfügung gestellt wurden, aber nicht vor dem Tag des Vertragsschlusses.“ Allerdings ist diese Angabe nicht eindeutig. Denn sie könnte bei den Kunden der Vereinigten Volksbank Sindelfingen den Fehlschluss erwecken, dass der Tag des Vertragsschlusses bei der Fristberechnung mitzuzählen sei. Denn ob sich „einen Tag nachdem“ nur auf den ersten Halbsatz bezieht oder auch den Tag des Vertragsschlusses umfasst, lässt sich der Konstruktion des Satzes nicht entnehmen. Diese Auffassung entspräche jedoch nicht der Rechtslage. Denn der Tag des Vertragsschlusses ist bei der Frist nicht mit zu berechnen.

Vereinigte Volksbank Sindelfingen belehrt missverständlich über Widerrufsfolgen

Darüber hinaus belehrt die Vereinigte Volksbank Sindelfingen ihre Kunden zutreffend darüber, dass sie nach dem Widerspruch die empfangene Leistung zurückerstatten müssen. Die Frist, in der die Darlehensnehmer dieser Pflicht nachkommen sollen, gibt die Vereinigte Volksbank Sindelfingen mit „30 Tage nach Absendung der Willenserklärung“ an. Die Formulierung dieser Verpflichtung kann Kreditnehmer jedoch fehl lenken. „Willenserklärung“ kann für sie Willenserklärung zum Vertragsschluss als auch Erklärung des Widerrufs bedeuten. Sollten Kunden der Vereinigten Volksbank Sindelfingen die Bedeutung des Vertragsschlusses annehmen, verkürzt sich die Frist zur Rückerstattung der Darlehenssumme erheblich. Diese mehrdeutige Formulierung könnte daher  Darlehensnehmer der Vereinigten Volksbank vom Widerruf abbringen.

Kostenlose Erstprüfung von Vertragsunterlagen der Vereinigten Volksbank Sindelfingen durch Rechtsanwälte der Kanzlei Werdermann | von Rüden

Bei der rechtlichen Beurteilung von Widerrufsbelehrungen kommt es stets auf den Einzelfall an. Für rechtlich nicht geschulte Verbraucher kann es mitunter sehr kompliziert werden, Fehler in Widerrufbelehrungen zu erkennen und auch einzuschätzen, ob ein Widerruf Aussicht auf Erfolg hat. Unsere im Bankrecht erfahrenen Anwälte der Kanzlei Werdermann | von Rüden stehen Ihnen bei der Prüfung Ihres Darlehensvertrags der Vereinigten Volksbank Sindelfingen mit der Expertise von 25000 geprüften Darlehensverträgen zur Seite und helfen Ihnen zu Ihrem Recht zu. Wir bieten Ihnen eine kostenlose Erstprüfung Ihrer Vertragsunterlagen der Vereinigten Volksbank Sindelfingen. Innerhalb weniger Tage erhalten Sie Rückmeldung. 

Ihre Vorteile nach Inanspruchnahme unserer kostenlosen Ersteinschätzung:

 
  1. Sie wissen, ob Ihre Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist.
  2. Wir sagen Ihnen, wie die Gerichte gerade zu Ihrem Fall entscheiden.
  3. Wir nennen Ihnen Ihr Einsparpotential beim Widerruf.
  4. Wir sagen Ihnen, was die Rechtsdurchsetzung kostet.
  5. Wir sagen Ihnen, wie lange es dauert, bis Sie aus dem Vertrag herauskommen.
 

Kurz: Sie wissen, was Ihnen zusteht und was es kostet!

 

Weitere Informationen zum Widerruf gegenüber der Vereinigten Volksbank Sindelfingen finden Sie unter:

https://www.wvr-law.de/vereinigte-volksbank-ag-sindelfingen/