Aktuelle Abmahntätigkeit der Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte aus München

Aktuelle Abmahntätigkeit der Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte aus München
04.11.2011330 Mal gelesen
Unserer Kanzlei wurden in den letzten Wochen auch vermehrt Abmahnungen der Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte zugeleitet. Was ist nach Erhalt einer Abmahnung zu tun?

So werden derzeit durch die Münchner Kanzlei u.a. im Auftrag folgender Rechteinhaber Abmahnungen versandt: der Tele München Fernseh GmbH, der Universum Film GmbH, der Tiberius Film GmbH & Co.KG, der Sony Music Entertainment Germany GmbH sowie der Verlagsgruppe Lübbe GmbH & Co.KG.

Im Auftrag der Tele München Fernseh GmbH werden aktuell das unberechtigte zur Verfügungstellen der Filmwerke „Der Biber“, „Twilight – Biss zum Morgengrauen“, „Der Adler der neunten Legion“ sowie des Films „R.E.D.“ in Internettauschbörsen abgemahnt.

Die Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte mahnt zudem im Namen der Tiberius Film GmbH die unerlaubte Verbreitung des Films „ Die dunkle Macht“ ab.

Die Kanzlei ist auch im Auftrag der Universum Film GmbH weiterhin tätig. Es werden die illegale Vervielfältigung von Filmwerken, u.a. des Films „Blitz“, „Bruce Lee – Mein letzter Kampf – Uncut“ und „Der letzte Tempelritter“ abgemahnt.

Auch die unberechtigte Veröffentlichung von Musikalben und Hörbüchern in Filesahring-Netzwerken wird durch die Münchner Rechtsanwälte wiederholt verfolgt. So wurde im vergangenen Monat im Namen der Sony Music Entertainment Germany GmbH die Verwertung des Musikalbums „What Did You Expect From The Vaccines?“ von der Künstlergruppe The Vaccines sowie im Auftrag der Verlagsgruppe Lübbe GmbH & Co.KG die Verbreitung des Hörbuchs „Die Leopardin“ des Autors Ken Follett abgemahnt.

In den letzen Wochen überwiegen jedoch die Angelegenheiten, die Filme und Filmwerke zum Gegenstand haben. Dies könnte etwa durch die Schließung des Portals kino.to zu erklären sein und dass dessen ehemalige Nutzer nun auf andere Plattformen ausgewichen sind.

Die Höhe der geltend gemachten Forderungen hat sich jedoch nicht verändert. Es werden bei Filmwerken oder Musikalben die Abgabe einer ausreichend strafbewehrten Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines Pauschalbetrages in Höhe von bis zu 956,00 Euro gefordert. Wird die Veröffentlichung eines Hörbuchs abgemahnt, fordert die Kanzlei Waldorf Frommer regelmäßig einen Pauschalbetrag in Höhe von 806,00 Euro.

Betroffene einer solchen Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte sollten die Abmahnung von einem Fachanwalt für Urheberrecht prüfen lassen und bis dahin keinerlei Zahlungen an die Abmahnkanzlei oder den Rechteinhaber leisten oder Erklärungen abgeben.

Abmahnung Waldorf Frommer