Abzocke durch United Lda. im Zusammenhang einer Registrierung unter www.registerwu.de

06.07.2011855 Mal gelesen
Die Firma United Lda. zockt weiter ab - aktuell vor allem Freiberufler. Im Folgenden Artikel lesen Sie, wie United Lda. "arbeitet" und wie Sie sich dagegen wehren können.

Wie arbeitet United Lda.?

Die Firma United Lda. schreibt wahllos Freiberufler an und gaukelt diesen wahrheitswidrig vor, es würden bereits "untenstehenden  Daten...im Deutschen KMU Register" gespeichert sein. Hier fällt bei genauerem Hinsehen auf, dass die untenstehenden Daten solche sind, die in jedem Telefonbuch zu finden sind: Name, Anschrift, Telefonnummer und Berufsbezeichnung.

Betroffene werden dann gebeten, eventuelle Fehler in diese Daten zu korrigieren und Ergänzungen gut leserlich einzufügen. Für Ergänzungen stellt das Formular zahlreiche Felder wie z.B. "E-Mail", "Telefax", "HR-Nummer" etc. vor.

Wo liegt der Trick?

Es gibt keinen Trick. Am unteren Ende des Formulars findet sich Kleingedrucktes - sehr klein Gedrucktes. Dort heißt es dann wörtlich: "Wir erteilen hiermit dem Verlag United Lda. den Auftrag, die auf diesem Formular gemachten Angaben gegebenenfalls inkl. Logo und Bild während der nächsten 3 Jahre als Anzeige auf ww.registerwu.de zu publizieren." Noch einen Satz weiter heißt es dann wörtlich: "Die Kosten für die Anzeige betragen Euro 1011 p.a. exkl. MwSt. und werden jährlich im voraus berechnet."

Wer sich also nicht mehr 100%iger Sehstärke erfreut und gutgläubig z.B. eine email-Adresse nachgetragen hat in der Annahme, er vervollständige lediglich bereits vorhandene Daten, wird kurze Zeit nach "Vertragsschluss" mit einer ersten Zahlungsaufforderung in Höhe von 1011 EUR konfrontiert. Wer hierauf nicht mit Zahlung des geforderten Betrages reagiert, bekommt später eine "2. Mahnung". Jetzt werden nicht nur die alten 1011 EUR gefordert, sondern zusätzlich 15 EUR Mahngebühren und 12,96 EUR Verzugszinsen. Wer auch auf dieses Schreiben nicht mit einer Zahlung reagiert, bekommt eine "3. Mahnung", mit der sich der zu zahlende Betrag bereits auf insgesamt 1061,94 EUR erhöht hat.

Was ist Betroffenen zu raten?

Betroffen sollten sich hier anwaltlich beraten lassen. In der Regel wird es günstig sein, den Vertragsschluss zu bestreiten, vorsorglich aber das ungewollt abgegebene Angebot gem. § 123 BGB anfechten und höchst vorsorglich, den Vertrag zum nächst möglichen Zeitpunkt zu kündigen.

Sofern auch Sie Opfer der Firma United Lda. geworden sind, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren. Gerne beurteilen wir Ihren Fall im Rahmen einer kurzen, kostenlosen Ersteinschätzung unter 030 / 323 015 90.