Abmahnung - Rechtsanwälte Albrecht & Bischoff - Folkert Knieper - Marions Kochbuch

Abmahnung - Rechtsanwälte Albrecht & Bischoff - Folkert Knieper - Marions Kochbuch
20.01.20141404 Mal gelesen
Folkert Knieper ließ auch im Jahre 2013 Abmahnungen wegen der öffentlichen Zugänglichmachung von Bildern aus dem Online-Kochbuch "Marions Kochbuch" versenden.

Abmahnung wegen der Nutzung von Bildern aus Marions Kochbuch

Albrecht & Bischoff Rechtsanwälte mahnen im Auftrag von Herrn Folkert Knieper Webseitenbetreiber wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen an Fotos aus dem Internet-Kochbuch „Marions Kochbuch“ ab (Stand: Juli 2013).

Hohe Lizenzgebühren für "Rinderhack"-Foto

Die abgemahnten Fotos zeigen einfache Motive von Lebensmitteln, wie etwa „Zwiebelbrot mit Majoran“, „Rinderhack“ oder „Gouda mittelalt“.

Ungeachtet dessen werden hierfür hohe Lizenzgebühren auf Grundlage der MFM-Tabelle (Mittelstandsgemeinschaft Fotomarketing) gefordert.

Des Weiteren wird die Erstattung von Anwaltskosten verlangt. Abhängig von der Anzahl der genutzten Bilder sieht man sich daher schnell Zahlungsforderungen in Höhe einiger Tausend Euro ausgesetzt.

Neben der begehrten Zahlung wird  zudem die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung gefordert.

Höhe der Lizenzgebühren und Anwaltskosten unbedingt überprüfen lassen

Im Rahmen einer anwaltlichen Vertretung sollte man insbesondere die Höhe der geltend gemachten Lizenzgebühren sowie Anwaltskosten überprüfen lassen.

Weiterhin ist davon abzuraten, die dem Abmahnschreiben vorformulierte Unterlassungserklärung ungeprüft zu unterschreiben, da sie rechtlich nachteilige Formulierungen enthalten kann, die für die Ausräumung einer etwaigen Wiederholungsgefahr gerade nicht erforderlich sind.

Schnelle kompetente Hilfe

Wir sind eine bundesweit im Fotorecht tätige Anwaltskanzlei.

Unserer Erfahrung nach lassen sich die bei Foto-Abmahnungen geforderten Beträge oftmals erheblich absenken.

Bei Fragen hilft Ihnen Rechtsanwalt Stefan Gille gern weiter:

[email protected]

0531-61 51 411