Mobbing am Arbeitsplatz? Rechtliche Möglichkeiten für Arbeitnehmer

Mobbing am Arbeitsplatz? Rechtliche Möglichkeiten für Arbeitnehmer
08.12.2015264 Mal gelesen
Fakt ist: Regelmäßiges Mobbing schadet der Gesundheit. Neben Wut, Angst und Selbstwertverlust kann es auch zu psychosomatischen Krankheiten bis hin zu Suizidversuchen kommen. Wer in seinem Betrieb von systematischem Mobbing betroffen ist, sollte sich daher auf jeden Fall wehren!

Kleinere Streitigkeiten und Unstimmigkeiten sind menschlich und kommen in den besten Betrieben vor. Wer allerdings auf lange Zeit immer wieder von Kollegen oder Vorgesetzten erniedrigt und angefeindet wird, sollte sich zur Wehr setzen!

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen von Mobbing betroffen sind, suchen Sie zunächst einmal das persönliche Gespräch mit Ihren Peinigern. Versuchen Sie die Situation zu klären und mahnen Sie die Mobber unmissverständlich ab. Sinnvoll kann auch ein neutraler Mediator sein, der ein gewisses Maß an Objektivität in derartige Gespräche bringen und die angespannte Atmosphäre etwas entschärfen kann. Erste Ansprechpartner können hier Beratungsstellen oder auch der Betriebsrat sein.

Wird das Mobbing weiter fortgesetzt, müssen Sie Ihren Arbeitgeber unverzüglich informieren! Dieser hat nämlich im Rahmen seiner Fürsorgepflicht dafür zu sorgen, dass jeder Mitarbeiter in seinem Unternehmen vor gesundheitlicher Beeinträchtigung geschützt wird – somit auch vor systematischen Demütigungen und Anfeindungen durch Kollegen und Vorgesetzte. Ignoriert Ihr Chef das Problem, können Sie ggf. Schadensersatzansprüche und Schmerzensgeld fordern!

Unser Rechtstipp: Unternimmt Ihr Arbeitgeber nichts oder zu wenig gegen systematisches Mobbing am Arbeitsplatz – obwohl Sie ihn darüber informiert haben – können Sie Ihre Arbeitsleistung vorerst zurückbehalten und sogar Schadensersatz geltend machen. Allerdings müssen Sie bedenken, dass Sie systematische Anfeindungen dokumentieren und durch Zeugen belegen können müssen. Darüber hinaus müssen Sie vor Gericht den Zusammenhang zwischen dem Mobbing und seinen Folgen für Ihre Gesundheit detailliert nachweisen können.

Sind Sie in Ihrem Unternehmen systematischen Demütigungen ausgesetzt?

Dann zögern Sie nicht, uns anzurufen. Sie haben durchaus rechtliche Möglichkeiten, sich gegen ständige Schikanen am Arbeitsplatz zu wehren! Unsere Anwälte sind auf Arbeitsrecht spezialisiert und können Sie umfassend zum Thema Mobbing beraten.

Direktdurchwahl: 089 / 37 41 85 32

[email protected] - www.JusDirekt.com

Wir wünschen Ihnen alles Gute für Ihr Rechtsproblem. Das Team von JusDirekt.