Anwalt für Arbeitsrecht kontaktieren!

Anwalt für Arbeitsrecht kontaktieren!
13.05.2014624 Mal gelesen
Wer im Arbeitsrecht eine Frage hat, kann unverbindlich eine kostenlose Erstberatung in Anspruch nehmen. Dies geschieht heute üblicherweise schnell und unkompliziert per Telefon, Email oder Live-Chat. Fragen Sie uns einfach!

Ob Kündigung, Abmahnung oder Stress wegen Urlaubstagen, Krankmeldung oder Kollegen: in der Arbeitswelt kann es teilweise zu extremen Situationen kommen, denen auch ein rechtlicher Hintergrund gemein ist. Hier sollte sich ein Arbeitgeber nicht auf sein Gespür verlassen, sondern rechtlich sicher reagieren und einen Anwalt für Arbeitsrecht kontaktieren. Viele Fragen lassen sich innerhalb einer kostenlosen Erstberatung klären - ein weiteres anwaltliches Vorgehen wird nur bei Erfolgsaussichten und auf Wunsch getätigt.

Arbeitsrecht Beratung in vielen Fällen

Eine arbeitsrechtliche Beratung kann beispielsweise wegen personenbedingter Kündigung, verhaltensbedingter Kündigung oder betriebsbedingter Kündigung erfolgen. Hier überprüft der Anwalt, ob die Kündigung wirksam ausgesprochen wurde, und ob nicht zuerst eine Abmahnung hätte erfolgen müssen. Weiter wird geschaut, ob nicht etwa Bestimmungen rund um den Mutterschutz oder das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz verletzt wurden. Gegen eine Kündigung kann binnen 3 Wochen mit einer Kündigungsschutzklage vor Gericht gezogen werden - der Anwalt für Arbeitsrecht stellt für Sie fest, ob dieses Vorgehen Erfolgsaussichten hat, und ob es sich überhaupt lohnt, diesen Weg zu beschreiten.

Auch kommen vielen Mandanten mit Fragen zum Thema Krankmeldung oder Überwachung am Arbeitsplatz auf uns zu. Krankmeldungen und die Frage, wann diese zu erfolgen hat, sind bei uns ein Dauerbrenner. Grundsätzlich sollte der Arbeitgeber so schnell wie möglich über das Fernbleiben wegen Krankheit informiert werden. Ob ein Krankenschein und wann vorgelegt werden muss, bestimmt sich meist nach dem Arbeitsvertrag.

Viele Arbeitnehmer werden auf ihrem Arbeitsplatz überwacht - meist durch Kameras. Dieses Vorgehen ist nicht immer legal, sodass im Einzelfall geschaut werden muss, ob hier Persönlichkeitsrechte des Arbeitnehmers über Gebühr verletzt werden.

Uns kostenlos befragen!

Gerne können Sie uns wegen Fragen zum Arbeitsrecht unter 0800 / 100 41 04 kostenlos anrufen, oder uns unter www.recht-freundlich.de im Live-Chat kontaktieren!