German Pellets: Gläubigerversammlung wählt Rechtsanwalt Vos zum gemeinsamen Vertreter der Anleihe 2011/2016 (WKN A1H3J6)

German Pellets: Gläubigerversammlung wählt Rechtsanwalt Vos zum gemeinsamen Vertreter der Anleihe 2011/2016 (WKN A1H3J6)
06.07.2016367 Mal gelesen
Die Gläubigerversammlung der Anleihe 2011/2016 (WKN A1H3J6) der German Pellets GmbH hat am 05.07.2016 Herrn Rechtsanwalt Vos, Partner der Sozietät MÜLLER SEIDEL VOS, zum gemeinsamen Vertreter gewählt. Rechtsanwalt Vos wird die Rechte der Gläubiger dieser Anleihe in dem Insolvenzverfahren wahrnehmen.

Schwerin, 5. Juli 2016 – Die German Pellets GmbH hatte im Frühjahr 2016 die Insolvenz beantragt, nachdem deren einseitige Sanierungsversuche zulasten der Anleihegläubiger gescheitert waren. Zur Insolvenzverwalterin hat das Amtsgericht Schwerin Frau Rechtsanwältin Bettina Schmudde bestellt. Die Gesellschaft hatte sich insbesondere durch drei Anleihen und Genussrechte finanziert und im erheblichen Umfang Kapital von institutionellen und privaten Gläubigern eingeworben. Allein die Anleihe WKN A1H3J6, für die heute ein gemeinsamer Vertreter bestellt wurde, wies ursprünglich ein Volumen von bis zu € 100 Mio. auf.

Frau Rechtsanwältin Schmudde nutzte mit ihren Kollegen die sich heute bietende  Gelegenheit, den versammelten Anleihegläubigern prägnant über den Verfahrensstand und die wesentliche Verfahrensaspekte zu berichten. Dabei wurde deutlich, dass zumindest nicht wie von der Geschäftsführung behauptet ausschließlich die letzten warmen Winter für die bei der German Pellets GmbH entstandenen Verluste ursächlich waren. Vielmehr konnte Frau Rechtsanwältin Schmudde ein erhebliches Missmanagement aufdecken, aufgrund dessen die betroffenen Anleger nun schmerzhafte Einschnitte werden hinnehmen müssen.

Dass bislang eine freie Masse, also ein um Sicherungsrechte bereinigtes Vermögen, von nur noch € 4,4 Mio. festgestellt werden konnte, hat die Anleger schockiert“, berichtet Rechtsanwalt Vos aus der Versammlung. Zwar kann sich dieser Vermögensstand noch etwas verbessern, wenn die Insolvenzverwalterin jetzt Schadensersatz- und Anfechtungsansprüche durchsetzt. „Es liegt aber auf der Hand, dass die Anleihegläubiger keine Rückzahlungen aus der Insolvenz erwarten dürfen, die ihrem Kapitaleinsatz auch nur annähernd entsprechen“, kommentiert Rechtsanwalt Vos.

Rechtsanwalt Daniel Vos als gemeinsamer Vertreter der Anleihe WKN A1H3J6 wird nun die Ansprüche dieser Anleihegläubiger umfassend in dem Insolvenzverfahren anmelden und verfolgen. Einzelne Gläubiger dieser Anleihe brauchen daher nichts zu veranlassen. Es besteht aber die Möglichkeit, sich unter Beifügung eines aktuellen Depotauszugs unter der E-Mail-Adresse [email protected] zu registrieren. Registrierte Gläubiger wird Rechtsanwalt Vos dann durch regelmäßige Informationsschreiben über die weitere Verfahrensentwicklung auf dem Laufenden halten.


MÜLLER l SEIDEL l VOS Rechtsanwälteist eine auf das Bank- und Kapitalanlagerecht spezialisierte Kanzlei. Jeder der vier Gründungspartner ist Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht und verfügt über langjährige Erfahrungen und exzellente Kenntnisse in diesem Bereich. Die Sozietät berät und vertritt bundesweit Bankkunden und Kapitalanleger bei Problemen und Rechtsstreitigkeiten mit Banken, Versicherungen, Finanzdienstleistern, Initiatoren und sonstigen Verantwortlichen von Kapitalanlageprodukten. Die Mandantenstruktur reicht dabei vom Kleinanleger über Family-Offices bis hin zu institutionellen Investoren. Zudem nehmen die Partner der Sozietät in etlichen Insolvenz- und Restrukturierungsverfahren gebündelt die Interessen von großen Anlegergruppen z.B. als gemeinsamer Vertreter oder in Gläubigerausschüssen wahr.