NCI New Capital Invest Oil & Gas USA Asset Management GmbH insolvent

NCI New Capital Invest Oil & Gas USA Asset Management GmbH insolvent
23.10.2014707 Mal gelesen
Auch für die NCI New Capital Invest Oil & Gas USA Asset Management GmbH wurde vom Amtsgericht München die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet. (Az.: 1542 IN 2875/14).

GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart führen aus: Die Insolvenzmeldungen bei New Capital Invest (NCI) reißen nicht ab. Malte Hartwieg hat auch für die NCI New Capital Invest Oil & Gas USA Asset Management GmbH Insolvenzantrag am Amtsgericht München gestellt. Das gleiche gilt für die Fonds NCI Oil & Gas USA 11, NCI Oil & Gas USA 16 und NCI Oil & Gas USA 19 sowie für die New Capital Invest Management GmbH. Ob noch weitere Insolvenzanträge folgen werden, ist derzeit noch unklar.

Für die Anleger sind die schlimmsten Befürchtungen schon jetzt Gewissheit geworden. Sie müssen den Totalverlust ihres investierten Geldes befürchten. Angebahnt hat sich dieses Szenario schon vor einigen Monaten als nicht nur bei diversen NCI-Fonds die Ausschüttungen ausblieben, sondern auch bei einigen Emirates-Fonds von Selfmade Capital. Auch dieses Emissionshaus gehört zum Firmengeflecht des Malte Hartwieg. Damals hatte er die Anleger noch aufgefordert, keine rechtlichen Schritte zu unternehmen um nicht die Insolvenz der Fonds zu riskieren. Doch die Suche nach den verschollenen Anlegergeldern ist offenbar im Sand verlaufen und die Insolvenzanträge ließen nicht mehr lange auf sich warten. Auch die Staatsanwaltschaft ermittelt inzwischen wegen Betrugsverdacht.

Viele der betroffenen Anleger haben sich über die Vertriebsplattform dima24 an den Fonds beteiligt. Diese gehörte bis vor wenigen Wochen auch noch Malte Hartwieg ehe er sie im Zuge eines Management Buyouts verkaufte. Dennoch erscheint die personelle Verstrickung zwischen dima24 und den Emissionshäusern fragwürdig. Sie kann aber auch einen Ansatzpunkt für Schadensersatzansprüche liefern. Denn im Zuge einer ordnungsgemäßen Anlageberatung hätte auf diese Verflechtung hingewiesen werden müssen. Ebenso hätten die Anleger über die Risiken im Zusammenhang mit ihrer Investition umfassend aufgeklärt werden müssen. Auch die Prospektangaben müssen auf ihre Vollständigkeit und Wahrheitsgehalt überprüft werden.

Betroffene Anleger, die ihre Forderungen durchsetzen wollen, können sich zur Wahrung ihrer Interessen an einen im Bank- und Kapitalmarktrecht kompetenten Rechtsanwalt wenden.

http://www.grprainer.com/NCI-New-Capital-Invest.html