Future Business: Insolvenzanträge der Future Business KG aA und Prosavus AG

Future Business: Insolvenzanträge der Future Business KG aA und Prosavus AG
15.11.2013518 Mal gelesen
15.11.2013 - Die Lage bei der INFINUS- und Future Business-Gruppe verschärft sich weiter. Mittlerweile sollen von 4 Unternehmen Insolvenzanträge gestellt worden sein. Die INFINUS AG soll zudem ihre Bilanzen geschönt haben.

Insolvenzverwaltung bei der Future Business KGaA und Prosavus AG

Nach übereinstimmenden Medienberichten soll das Amtsgericht Dresden bei der Future Business KG aA (FuBus) und der Prosavus AG bereits die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet haben. Für die Future Business KG aA soll das Gericht den Münchner Rechtsanwalt Bruno Kübler zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt haben, für die Prosavus AG den Dresdner Rechtsanwalt Frank-Rüdiger Scheffler. In einem ersten Schritt dürfte nun geprüft werden, ob überhaupt eine das Verfahren deckende Masse vorhanden ist. Des Weiteren sollen die MAS Finanz AG und die MAS Vermögensverwaltungs GmbH, zwei Unternehmen des Firmengeflechts, am Dienstag, den 12.11.2013 Insolvenzanträge auf ein Schutzschirmverfahren zur Sanierung in Eigenverwaltung gestellt haben.

Provisionskarussell bei der Infinus AG?

Auch bei der Infinus AG kommen immer mehr Neuigkeiten ans Licht. Wie das Handelsblatt berichtet, soll die Infinus AG ihre Bilanzen mittels eines Provisionskarussells geschönt haben. Die Infinus AG soll Gewinne aus Provisionen erzielt haben, die das Unternehmen von der Future Business KG aA erhalten haben soll. Diese Provisionen sollen am Jahresende als Gewinne zurück an die Future Business KG aA überwiesen worden sein. Auf dem Papier sollen somit Ausgaben der Future Business KG aA zu Gewinnen der Infinus AG geworden sein.

Informationsveranstaltung in Dresden

In Anbetracht der überschlagenden Ereignisse veranstaltet die AnlegerschutzgemeinschaftDr. Steinhübel & Bontschev am 20.11.2013 eine Informationsveranstaltung für alle interessierten Anleger. Die Informationsveranstaltung findet im

Hotel Westin Bellevue Dresden
Große Meißner Str. 15
01097 Dresden

jeweils von 13.00 Uhr bis 14.30 Uhr und von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr statt. Alle Anleger sind herzlich eingeladen.

Überregionale Anlegergemeinschaft

Die auf das Bank- und Kapitalanlagerecht spezialisierten Kanzleien Dr. Steinhübel Rechtsanwälte und die Anwaltskanzlei Bontschev sind zugunsten der INFINUS-Anleger eine Kooperation eingegangen und haben eine überregionale Anlegergemeinschaft gegründet. Die Bündelung von Know-How und der Standortvorteil der Anwaltskanzlei Bontschev mit Sitz in Dresden ermöglicht den Betroffenen eine optimale Interessenwahrnehmung.

Dr. Steinhübel Rechtsanwälte
Rechtsanwalt Dr. Heinz O. Steinhübel,
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Konrad-Adenauer-Str. 9, 72072 Tübingen
Telefon (07071) 9 75 80-0, Fax (07071) 9 75 80-60
www.kapitalmarktrecht.de, [email protected]

Über Dr. Steinhübel Rechtsanwälte:
Dr. Steinhübel Rechtsanwälte ist schwerpunktmäßig im Kapitalanlagerecht tätig. Neben institutionellen Investoren vertritt die Kanzlei vor allem Privatanleger, die durch den Erwerb einer Kapitalanlage einen finanziellen Schaden erlitten haben. Typische Anlageprodukte sind insoweit alle Wertpapierarten, (geschlossene) Fondbeteiligungen (Medien-, Schiffs-, LV- und Immobilienfonds etc.), sog. „Schrottimmobilien“ und (atypisch) stille Beteiligungen. Rechtsanwalt Dr. Steinhübel zählt seit vielen Jahren zu den erfolgreichen Anlegerschutzanwälten. Die Zeitschrift „FOCUS“ (24/2000) nahm ihn bereits im Jahr 2000 in ihre Liste der Spezialisten für Kapitalanlagerecht auf. Die Zeitschrift „Capital“(07/2008) listete ihn als Experten im Bankrecht.

Anwaltskanzlei BONTSCHEV
Rechtsanwältin Kerstin Bontschev
Fachanwältin für Steuerrecht und für Bank- und Kapitalmarktrecht

Königstraße 11, 01097 Dresden
Telefon (0351) 21 52 025-0, Fax (0351) 21 52 025-5
www.bontschev.de, [email protected]

Über die Anwaltskanzlei BONTSCHEV :
Die in Dresden ansässige Anwaltskanzlei Bontschev ist spezialisiert auf Bank- und Kapitalmarktrecht sowie Steuer-und Immobilienrecht. Kerstin Bontschev, Fachanwältin für Steuerrecht sowie für Bank- und Kapitalmarktrecht, ist Vorstandsmitglied der Rechtsanwaltskammer Sachsen und nimmt im Rahmen ihrer Tätigkeit für die DSW (Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V.) Aktionärsinteressen auf Hauptversammlungen wahr.