Akzenta-Maserati gepfändet & versteigert - Erlös geht an geprellte Anleger

Akzenta-Maserati gepfändet & versteigert - Erlös geht an geprellte Anleger
15.05.2013279 Mal gelesen
Die Luxuslimousine brachte knapp eine halbe Million Euro. Rechtsanwalt Klass hatte den Maserati für seine Mandanten pfänden lassen

Lange Zeit war der Maserati M 12 – ein seltenes Sammlerstück - vom Akzenta-Chef Symbol für einen Anlegerbetrug großen Ausmaßes. Das Insolvenzverfahren zieht sich hin, auch wenn der Maserati schon lange einen neuen Besitzer hat. Der Insolvenzverwalter Axel W. Bierbach hat nun endlich in einem Schreiben an Anlegeranwalt Dr. Jürgen Klass aus München die Weichen für eine Auszahlung von Gläubigern gestellt.

15.000 Opfer haben Ansprüche in Höhe von 96 Millionen Euro angemeldet und insgesamt 1200 Vollstreckungstitel erwirkt – aber nur wenige waren so aktiv geworden, wie die Mandanten von Dr. Klass, der den Maserati schon vor Jahren pfänden ließ. Für 18  Mandanten des Münchner Fachwanwaltes für Bank und Kapitalmarktrecht ist das Akzenta-Abenteuer dank des damals beherzten Eingreifens ihres Anwalts vorerst abgeschlossen. Sie erhalten Summen zwischen 1600 und 54.000 Euro aus dem Verkaufserlös des Maserati. Der Wagen war für etwas weniger als eine halbe Million Euro versteigert worden.

Die Klass-Mandanten wurden wegen der damaligen Pfändung in ihrem Auftrag zuerst bedient.

Mehr Infos: www.forum-anlegerschutz.de

Kanzlei Dr. Klass, Dr. Klüver, Zimpel & Kollegen

Standort München
Schwanthalerstrasse 9-11
80336 München
Telefon: 089 / 5454793

Standort Rosenheim
Münchener Str. 30/IV
83022 Rosenheim
Tel.: 08031 / 9411460

Dr. Jürgen Klass II ist Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht und auf die Beratung von Anlegern im Falle von fehlgeschlagenen Kapitalanlagemodellen spezialisiert. Dr. Klass vertritt geschädigte Verbraucher und Investoren insbesondere gegen Finanzgesellschaften, Bankinstitute und Anlagevermittler. Die Mandanten werden im gesamten Bundesgebiet an allen Amts-, Land- und Oberlandesgerichten unterstützt.