SHB Renditefonds 6: Anleger steuern in ungewisse Zukunft

19.03.2013495 Mal gelesen
Die ca. 8000 Anleger des geschlossenen Immobilienfonds SHB Innovative Fondskonzepte GmbH & Co. Renditefonds 6 KG kommen nicht zur Ruhe. Nach den in den vergangenen Wochen bekannt gewordenen Insolvenzanmeldungen der SHB GmbH und deren Mutter FIHM AG sowie den infolge staatsanwaltlicher Ermittlungen bei der S & K Gruppe hervorgerufenen Turbulenzen stand nun am vergangenen Samstag eine außerordentliche Gesellschafterversammlung für die von Hiobsbotschaften nicht verschont gebliebenen SHB Renditefonds 6 KG Anleger auf dem Programm.


Fondstelegramm: 40.000 SHB Fondsanleger zu Gesellschafterversammlungen eingeladen

Wie das Fondstelegramm in dessen jüngsten Ausgabe berichtet, wurden nicht nur die knapp 8.000 Anleger des SHB Innovative Fondskonzepte GmbH & Co. Renditefonds 6 KG in den vergangenen Wochen in mehrseitigen Einladungsschreiben zu außerordentlichen Gesellschafterversammlungen geladen. Auch die 32.000 Anleger der fünf weiteren seitens SHB aufgelegten und vornehmlich in Fachmärkte investierenden geschlossenen Immobilienfonds bekamen die Gelegenheit, sich auf kurzfristig anberaumten außerordentlichen Gesellschafterversammlungen über die aktuelle Situation in deren jeweiligen SHB Fonds zu informieren.

Nur wenige SHB Renditefonds 6 Zeichner finden sich auf Gesellschafterversammlung ein

Dem Fondstelegramm Bericht waren am vergangenen Samstag nur wenige der knapp 8000 Anleger des SHB Renditefonds 6 Anleger der Einladung zur außerordentlichen Gesellschafterversammlung gefolgt. Wie das Fondstelegramm weiter berichtet, mussten sich die knapp 140 anwesenden SHB Renditefonds 6 Anleger sodann mit komplizierten und für den juristischen Laien oftmals nicht nachvollziehbaren gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen auseinandersetzen. Der laut Fondstelegramm Artikel insbesondere hervorgehobene Umstand, wonach die Gesellschafterversammlung im SHB Renditefonds 6 von 08.30 bis 13.13 Uhr ohne Pause stattfand, dürfte dabei ebenso wenig zur erhofften Aufklärung der Anleger, was mit ihrer Einlage passiert sei bzw. noch passieren könne, beigetragen haben.

SHB Renditefonds 6: Oftmals Kleinsparer betroffen

Bei den dem Aufruf zur außerordentlichen Gesellschafterversammlung erschienen SHB Fondszeichnern handelt es sich laut Analyse des Fondstelegramm Artikels oftmals um Kleinsparer, denen oftmals bis heute das Konstrukt und die hieraus resultierenden Risiken der ihrerseits gezeichneten Fondsbeteiligung verschlossen geblieben sind. Den meisten SHB Renditefonds 6 Anlegern war die Beteiligung laut Fondstelegramm Einschätzung seinerzeit als Ansparplan zur Altersvorsorge verkauft worden. Ob und inwieweit diese SHB Renditefonds Fondsanleger im Falle einer derzeit nach wie vor noch möglichen Insolvenz des Fonds überhaupt in der Lage wären, Rückzahlungsforderungen des Insolvenzverwalters zu bedienen, dürfte gemäß den Fondstelegramm Analysten bezweifelt werden.

SHB Renditefonds 6: Geschäftsführung kann Anleger vorerst beruhigen

Laut Fondstelegramm konnten die Aussagen der Geschäftsführung, wonach derzeit 99 Prozent der Fondsimmobilien vermietet seien und derzeit alle laufenden Kapitaldienste bedient werden könnten, die anwesenden SHB Renditefonds 6 Anleger zumindest vorläufig beruhigen. Allerdings – so das Fazit der Fondstelegramm Analysten – konnte auch die um Aufklärung und Transparenz bemühte SHB Renditefonds 6 Geschäftsführung keine klare Einschätzung zu der Frage geben, inwieweit sich mögliche vorzeitige Kündigungen der stillen SHB Gesellschafter oder eine seitens etlicher Kleinsparer ins Auge gefasste Einstellung der Sparraten auf die Liquiditätssituation des SHB Fonds auswirken könne.

SHB Renditefonds 6: Viele Fragen bleiben offen

Laut Analyse des Fondstelegramms sind auch nach Abschluss der außerordentlichen Gesellschaftersammlung im SHB Renditefonds 6 derzeit noch viele Fragen offen und ungeklärt. So dürften laut Einschätzung der Fondstelegramm Autoren insbesondere die derzeit noch ungeklärte Thematik einer Platzierungsgarantie sowie die im Jahr 2014 auslaufenden Kreditverträge mit einem Gesamtvolumen in Höhe von € 60 Millionen mit der Hypo Vereinsbank bereits auf der kommenden ordentlichen Gesellschafterversammlung des SHB Innovative Fondskonzepte GmbH & Co. Renditefonds 6 KG erneut eine Rolle spielen. Auch die im Zuge der staatsanwaltlichen Ermittlungen zu Tage geförderten Verstrickungen des SHB Renditefonds 6 in das Umfeld der S & K Gruppe dürfte den  SHB Renditefonds 6 Verantwortlichen – so das Fondstelegramm Fazit – noch langfristig zu schaffen machen.  Ob und inwieweit es der neuen SHB Fonds Geschäftsführung tatsächlich gelingen werde, den Innovative Fondskonzepte GmbH & Co. Renditefonds 6 KG langfristig zu konsolidieren, ließ der Fondstelegramm Bericht zumindest offen.

SHB Renditefonds 6 läuft von Anfang an unter Plan


Für die 8.000 Anleger des 2008 mit einem Investitionsvolumen in Höhe von € 273.008.000,000 aufgelegten SHB Innovative Fondskonzepte GmbH & Co. Renditefonds 6 KG verlief die Investition in den geschlossenen SHB Immobilienfonds von Anfang an nicht planmäßig: So konnten die Anleger des derzeit vom Handel ausgesetzten SHB Renditefonds 6 bislang noch keinen Eingang von Ausschüttungen verzeichnen.


Was können betroffene SHB Renditefonds 6 Anleger jetzt tun?


Betroffene Anleger des SHB Renditefonds 6 sollten sich mit deren Situation nicht abfinden, sondern umgehend den Rat eines auf Bank- und Kapitalanlagerechts spezialisierten Rechtsanwalts suchen.