CS Euroreal – Entscheidung über die Zukunft des offenen Immobilienfonds soll früher als gedacht fallen

CS Euroreal – Entscheidung über die Zukunft des offenen Immobilienfonds soll früher als gedacht fallen
27.04.2012456 Mal gelesen
Die Entscheidung, ob der CS Euroreal wiedereröffnet oder abgewickelt wird, soll bereits vor dem 18.05.2012 fallen. Hilfe für Anleger.

Seit Monaten konzentrieren sich die Anleger des CS Euroreal auf den 18.05.2012, da an diesem Datum das weitere Schicksal des offenen Immobilienfonds geregelt sein muss. Doch es zeichnet sich ab, dass diese Frage früher als gedacht entschieden werden wird. Auf dem Factsheet zum 31.03.2012 kündigt das Management des CS Euroreal an, dass die Entscheidung über die Zukunft des CS Euroreal auf die zweite Maiwoche vorgezogen werden soll.

 

Von besonderem Interesse für die Anleger ist die Frage, ob die Wiedereröffnung des CS Euroreal gelingen wird oder ob es zum endgültigen Aus kommt. Ausschlaggebend hierfür ist, über wie viel liquide Mittel der offene Immobilienfonds verfügt. Denn nur wenn die Kaufs- und Verkaufswünsche der Anleger nachhaltig bedient werden können, kann eine erfolgreiche Wiedereröffnung gelingen. Im Factsheet wird die Liquiditätsquote des Fonds mit 25,3 % (bezogen auf das Gesamtvolumen) beziffert. Der CS Euroreal verfügt somit über flüssige Mittel im Wert von ca. 1,5 Mrd. Euro. Zu dieser Liquiditätsmehrung trugen 14 Immobilienverkäufe bei.

 

Durch die vorgezogene Entscheidung werden die nächsten Tage spannend für die Anleger des CS Euroreal. Unabhängig davon, wie die Zukunft des CS Euroreal aussehen wird, steht Anleger stets der Weg offen, ihre Beteiligung an dem offenen Immobilienfonds rechtlich überprüfen zu lassen. So kann geklärt werden, wie Chance der Anleger, dass sie sich von ihren Anteilen trennen könne und Schadensersatz von Banken oder Anlageberater fordern können, stehen. Die Anlegerschutzkanzlei Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH vertritt viele Anleger des CS Euroreal und anderer offener Immobilienfonds. Es wurden bereits erste Schadensersatzklagen für Anleger des CS Euroreal bei Gericht eingereicht.

 

Weiterlesen unter:

CS Euroreal Infoportal

Einen Expertencheck von Rechtsanwälten für € 50.- finden Sie hier. Sie wissen danach, was Sie tun können:

http://www.dr-stoll-kollegen.de/kanzlei/kosten

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir helfen Ihnen:

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht

Einsteinallee 1

77933 Lahr

Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0

Fax: 07821 / 92 37 68 - 889

[email protected]

www.dr-stoll-kollegen.de