HCI Schiffsfonds, HCI Optivita, HSC Aufbauplan - Klage eingereicht

HCI Schiffsfonds, HCI Optivita, HSC Aufbauplan - Klage eingereicht
27.11.20112501 Mal gelesen
Für Anleger der HCI Schiffsfonds VII GmbH & Co. KG, HCI Optivita USA, HSC Aufbauplan Schiff (Dachfonds): Schiffsfonds und Lebensversicherungsfonds wird vor Verjährung 2011 Klage eingereicht.

Anleger der Lebensversicherungsfonds und Schiffsfonds HCI Schiffsfonds, HCI Optivita, HSC Aufbauplan haben sich an die Anlegerkanzlei Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH gewandt, weil sie mit ihrer Anlage in die HCI Schiffsfonds, HCI Optivita, HSC Aufbauplan unzufrieden waren. Im Rahmen der Beratung hat sich dann rausgestellt, dass die Anleger nicht hinreichend über die Funktionsweise und die Risiken der HCI Schiffsfonds, HCI Optivita, HSC Aufbauplan Fonds aufgeklärt wurden. Diese sind enorm. Es handelt sich um geschlossene Beteiligungen, bei denen Anleger auf das Folgende hinzuweisen sind:

  1. Lebensversicherungsfonds sind keine Lebensversicherungen, sondern komplexe unternehmerische Beteiligungen.
  2. Schiffsfonds sind komplizierte Anlageprodukte, die schwer verständlich sind.
  3. Es bestehen Verlust und Totalverlustrisiken.
  4. Es besteht kein funktionierender Zweitmarkt, so dass der Anleger lange gebunden ist und nicht an sein Geld kommt.
  5. Es bestehen steuerliche Risiken, Zinsrisiken und sonstige erhebliche Risiken.
  6. Eine Bank muss auf Provisionen hinweisen, die sie aus dem Geschäft mit dem Anleger erhält.
  7. Daneben gibt es zahlreiche weitere Hinweispflichten.

Sind Anleger der HCI Schiffsfonds, HCI Optivita, HSC Aufbauplan Fonds nicht aufgeklärt worden, haben Sie gute Aussichten auf Schadensersatz. Anleger sollten jedoch umgehend handeln, da Ende 2011 zu Ansprüche verjähren können. Es sollte daher umgehend ein im Kapitalanlagerecht tätiger Rechtsanwalt aufgesucht werden.

Weiterlesen unter:

Schiffsfonds Infoportal

Lebensversicherungsfonds Infoportal

Einen Expertencheck von Rechtsanwälten für € 50.- finden Sie hier. Sie wissen danach, was Sie tun können:

http://www.dr-stoll-kollegen.de/kanzlei/kosten

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir helfen Ihnen:

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht 

Einsteinallee 1

77933 Lahr

Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0

Fax: 07821 / 92 37 68 - 889

[email protected]

www.dr-stoll-kollegen.de