SternTV Falschberatung Banken - neuer Bericht über Schiffsfonds u.a.

SternTV Falschberatung Banken - neuer Bericht über Schiffsfonds u.a.
16.11.2011837 Mal gelesen
SternTV berichtete erneut über die Fehlberatung von Banken u.a. Commerzbank und Hamburger Sparkasse (Haspa). Anleger haben Chancen.

In einem Bericht in SternTV wird erneut über die Falschberatung von Banken berichtet. Es wird sogar von systematischer Falschberatung gesprochen. Es ging wie die letzten Wochen auch wieder um die Commerzbank aber auch um die Hamburger Sparkasse (Haspa). Thema war u.a. wieder die Anlage in Schiffsfonds. Das Thema ist nun sensiblisiert durch zahlreiche Berichte und dies noch rechtzeitig vor dem Jahresende 2011. Hier ist nämlich der magsiche Zeitpunkt: zahlreiche Ansprüche werden dann endgültig verjähren und die Anleger können nichts mehr machen.

In vielen Fällen bestehen gute Aussichten auf Schadensersatz. Rechtsanwalt Dr. Ralf Stoll von der Anlegerschutzkanzlei Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, die bereits hunderte Anleger verschiedener Anlagen wie Schiffsfonds, Immobilienfonds, Aktienfonds, Wertpapiere, Medienfonds usw. vertritt, teilt mit:"Wir werden noch in diesem Jahr zahlreiche Verfahren einleiten, um die Ansprüche der Anleger zu sichern. Die Betreuung zahlreicher Anleger zeigt, dass gute Aussichten bestehen, verlorenes Geld zurück zuerhalten. Anleger müssen nur rechtzeitig handeln."

Weitere Informationen:

Anlegerschutz Rechtsanwälte Infoportal

Einen Expertencheck von Rechtsanwälten für € 50.- finden Sie hier. Sie wissen danach, was Sie tun können:

http://www.dr-stoll-kollegen.de/kanzlei/kosten

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir helfen Ihnen:

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht 

Einsteinallee 1

77933 Lahr

Telefon: 07821 / 92 37 68 - 0

Fax: 07821 / 92 37 68 - 889

[email protected]

www.dr-stoll-kollegen.de