AXA Immoselect, Degi International, TMW Weltfonds, SEB Immoinvest - Schlechte Aussichten für Fonds, Ratingagentur Analyse schlecht

22.05.2011922 Mal gelesen
Bei den Fonds AXA Immoselect, Degi International, TMW Weltfonds, SEB Immoinvest ist die Ratingagentur Scope nicht zuversichtlich. Kommt Abwicklung? Anleger sollten handeln, Anwälte informieren.

Die Ratingagentur Scope hat offene Immobilienfonds unter die Lupe genommen, insbesondere solche, die derzeit geschlossen sind. Scope berichtet von einer Gesundschrumpfung des Marktes. Die Fonds AXA Immoselect, Degi International, TMW Weltfonds, SEB Immoinvest  kommen dabei nicht gut weg. Schnell aufgebaute Fonds haben erhebliche Probleme. Es muss für die Rückgabewünsche der Anleger Liquidität beschafft werden, damit die Fonds AXA Immoselect, Degi International, TMW Weltfonds, SEB Immoinvest wieder eröffnet werden können. Dies sei aber schwierig, weil die Marktlage schwierig sei. Nicht zuletzt weil die Zinsen steigen. Scope geht davon aus, dass nur teilweise die Fonds mit einem "Neustart" rechnen können. Außerdem belasten hohe Leerstände der Immobilien die Fonds. Der Seb Immoinvest habe eine Leerstandsquote von 11%, der AXA Immoselect von 10,9% und der UBS 3 Sector Real Estate Europe von 12,9%. Der DEGI International erhält die schlechteste Note und wird von Scope als schlechtester offener Immobilienfonds bezeichnet. Die Fonds AXA Immoselect, SEB Immoinvest und TMW Weltfonds erhalten Noten, die im Subinvestment-Grade liegen. Bei dem SEB Immoinvest der sehr hohe Summen in den Potsdamer Platz investiert hat, besteht ein Klumpenrisiko. Durch den Auszug von Daimler im Jahre 2012 fehlen dem SEB Immoinvest jährlich mit einem Schlag € 16,75 Mio. Mieteinnahmen. Die Mieten können auch nicht mehr in Zukunft in dieser Höhe erzielt werden.

Scope teilt auch mit, dass es mit der Wiedereröffnung schwierig wird. Die Fonds AXA Immoselect, Degi International, TMW Weltfonds, SEB Immoinvest müssten eine Liquiditätsquote von 35% bis 40% aufbauen. Wird mehr Liquidität notwendig kann kein zukunftfähiges Produkt mehr aufgebaut werden.

Die Analyse ist für die Fonds AXA Immoselect, Degi International, TMW Weltfonds, SEB Immoinvest zerschmetternd und macht kaum Hoffnung. Wie man schon vermutet hat, kann eine Abwicklung der Fonds AXA Immoselect, Degi International, TMW Weltfonds, SEB Immoinvest drohen und damit erhebliche Verluste der Anleger.

Für die Anleger der Fonds AXA Immoselect, Degi International, TMW Weltfonds, SEB Immoinvest ist dies nun die bittere Wahrheit. Ihr so sicher geglaubtes Geld ist von Verlustrisiken bedroht. Das schlimme dabei ist, dass ein Abwarten die Sache nur noch schlimmer machen wird. Man muss zusehen, wie bei den Fonds AXA Immoselect, Degi International, TMW Weltfonds, SEB Immoinvest Verluste eintreten. Ein verkauf über die Börse macht keinen Sinn, weil hier erhebliche Verluste zu verzeichnen sind.

Anleger sollten daher handeln. "Anleger haben gute Aussichten auf Schadensersatz, erste Verfahren wurden bereits eingeleitet.", erklärt der im Kapitalanlagerecht tätige Rechtsanwalt Dr. Ralf Stoll von der Anlegerschutzkanzlei Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH mit, die bereits zahlreiche Anleger der Fonds AXA Immoselect, Degi International, TMW Weltfonds, SEB Immoinvest vertritt. Meist wurden die Anleger nicht richtig aufgeklärt. Es wurde nie erwähnt, dass Verluste und ein Schaden mit den Fonds AXA Immoselect, Degi International, TMW Weltfonds, SEB Immoinvest einhergehen können. Die Möglichkeit einer Schließung oder gar Abwicklung wurde auch nicht erwähnt. Anleger, die im Jahre 2009 investiert haben, haben besondere Erfolgsaussichten, wenn sie nicht auf die Risiken hingewiesen wurden. Aber auch Anleger, die vorher investiert haben, können ohne Schaden aus den Fonds AXA Immoselect, Degi International, TMW Weltfonds, SEB Immoinvest rauskommen. Insbesondere dann, wenn Berater Provisionen verschwiegen haben, die sie erhalten haben.

Anleger sollten nun umgehend handeln und sich von einem im Kapitalanlagerecht spezialisierten Rechtsanwalt beraten lassen.

Anleger  der Fonds AXA Immoselect, Degi International, TMW Weltfonds, SEB Immoinvest können sich unverbindlich telefonisch ber der Anlegerkanzlei Dr. Stoll & Kollegen über Handlungsmöglichkeiten informieren. Informationen dazu finden Sie hier:

http://www.dr-stoll-kollegen.de/offene-Immobilienfonds