LHI MFF Feature Productions GmbH & Co. KG Medienfonds - Anwälte informieren, Steuerbescheide ergangen

28.04.2011605 Mal gelesen
Anleger des LHI MFF Feature Productions GmbH & Co. KG Filmfonds haben Steuerbescheide bekommen. Schaden durch Medienfonds, Anwälte helfen. Achtung Ende 2011 tritt Verjährung ein!

Anleger des LHI MFF Feature Productions GmbH & Co. KG haben nun geänderte Steuerbescheide von dem Finanzamt bekommen. Danach müssen Anleger des LHI MFF Feature Productions GmbH & Co. KG nicht nur erhebliche Summen an Steuern, sondern auch noch Zinsen nachzahlen. Die Steuerforderungen sind teilweise immens. Der LHI MFF Feature Productions GmbH & Co. KG wurde im Jahr 1999 aufgelegt und Anleger haben sich noch im selben Jahr an dem Medienfonds beteiligt. Nun kommt die böse Überraschung. Zwar wehrt sich der Fonds gegen die Auffassung der Finanzverwaltung bzgl. der Steuernachforderungen, es ist jedoch nicht absehbar, wie lange sich die Verfahren hinziehen werden und ob sie erfolgreich sein können. Anlegern des LHI MFF Feature Productions GmbH & Co. KG Medienfonds droht nun ein erheblicher Schaden, auf dem sie sitzen bleiben.

Anleger berichten der Anlegerschutzkanzlei Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, dass sie den LHI MFF Feature Productions GmbH & Co. KG Medienfonds im Jahre 1999 erworben haben, in dem Glauben, eine sichere und steueroptimierte Anlage zu ewerben, mit der sie für das Alter vorsorgen können. So wurde der LHI MFF Feature Productions GmbH & Co. KG Medienfonds von Banken und Beratern angepriesen. Daneben haben Banken Kick-Backs (Provisionen), die sie erhalten haben, verschwiegen. Eine solche Beratung stellt eine Falschberatung dar, die zu einem Schadensersatzanspruch führt. Anleger können damit ohne Schaden aus der Anlage herauskommen und insbesondere den Steuerzins als Schaden geltend machen. Rechtsanwalt Dr. Ralf Stoll, der bereits zahlreiche Anleger verschiedener Medienfonds vertritt, teilt mit, dass Anleger gute Aussichten auf Schadensersatz haben.

Achtung Verjährung Ende 2011!!!

Anleger des LHI MFF Feature Productions GmbH & Co. KG Medienfonds müssen spätestens jetzt handeln. Ende 2011 verjähren die Ansprüche aufgrund des im Jahre 2011 geänderten Verjährungsrechts endgültig. Danach bleiben Anleger des LHI MFF Feature Productions GmbH & Co. KG Medienfonds auf dem Schaden sitzen, wenn sie nichts gegen die Banken unternehmen. Es wird daher empfohlen, sich von einem spezialisierten Rechtsanwalt beraten zu lassen.

Einen rechtlichen Erstcheck sowie Informationen finden Sie hier:

http://www.dr-stoll-kollegen.de/aktuelle-faelle/lhi-leasing-gmbh-medienfonds-und-filmfonds