BAC Berlin Atlantic Capital: Life Trust Fonds in der Krise

23.02.2011647 Mal gelesen
Die Initiatorin BAC Berlin Atlantic Capital (BAC) hat mehrere sogenannte Life Trust Fonds aufgelegt, über die deutsche Anleger in den US-Zweitmarkt für Lebensversicherungspolicen investieren konnten. Über 8000 Anleger haben in die Fonds insgesamt rund 175 Mio. US-Dollar eingebracht.

Die Lebensversicherungspolicen der Fonds werden seit 2008 in dem sogenannten Lifetrust Asset Pool (LTAP) gebündelt. Größter Gläubiger des LTAP ist die US-Bank Wells Fargo, welche ein dem LTAP gewährtes Darlehen in Höhe von rund 225 Mio. US-Dollar fällig gestellt und die Verwertung der als Sicherheit begebenen Lebensversicherungspolicen angedroht hat. Der LTAP hatte am 22. Dezember 2010 Gläubigerschutz nach US-amerikanischem Recht (sog. Chapter-11-Verfahren) beantragt.

 

Viele Anleger fühlen sich aufgrund der Vielzahl aktueller Informationen verwirrt und fragen sich, wie es zu dieser Situation kommen konnte und ob Sie beim Erwerb der Fonds richtig beraten wurden. Die KANZLEI GÖDDECKE prüft mögliche Schadensersatzansprüche.

  

23. Februar 2011 (Rechtsanwalt Marco Cords)